Reiki, Licht & Heilung Webseite von E. Stier

Lichtsegen Newsletter #2/2015

8 Tibetische Glückssymbole 8 Tibetische Glückssymbole

Willkommen zum Lichtsegen Newsletter #2 in 2015

Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Lichtsegen Newsletters. Ich freue mich, daß du Interesse hast, mehr über Reiki und über den Lichtsegen zu erfahren und hoffe, daß dir dieser Newsletter heilsame und hilfreiche Anregungen für dein Leben vermitteln kann.

Der Artikel dieses Lichtsegen Newsletters zeigt Möglichkeiten auf, das eigene Leben bewußt zum Heilsamen, zu mehr Glück und Wohlbefinden zu führen. Und er beschäftigt sich mit der ersten Reiki Lebensregel: Gerade heute, sei nicht ärgerlich. Möge dieser Newsletter dich inspirieren und dir heilsame und segensreiche Anregungen vermitteln, und deinem Alltag mehr Sinn, Stille, inneren Frieden und echtes Lebensglück geben.

Ich wünsche dir weiterhin eine gute, lichtvolle Zeit und freue mich, wenn ich dich auf deinem Weg durchs Leben mit Licht & Segen unterstützen darf.

***

Mögen sich all deine Heilungswünsche erfüllen.

Mögen alle Wesen glücklich sein.

                                                                       dein Einar Stier

 

stilvoll

In diesem Newsletter findest du:


Fernübertragungen: Die Christuslicht Zeremonie Zeremonie wird mehr und mehr nachgefragt, sie wird auch als Fernübertragung nun öfter gegeben. Die nächste Fernübertragung wird zu Mariä Himmelfahrt am Samstag, 15. August 2015 um 17°° sein. Danach wieder am So., 25. Oktober 2015 um 17°° und wie jedes Jahr an Sylvester um 13°°. Eine persönliche Teilnahme wäre am 22. September um 19°° im Rodetal möglich.
Ein Reiju, die Original-Form der Reiki-Einweihung von Mikao Usui Sensei als Fernübertragung, gibt es wieder am 1. Advent, am 29. November 2015 um 17°°.
Die Teilnehmerzahl bei beiden Fernübertragungen ist begrenzt, ich bitte um rechtzeitige Reservierung.

 

nach oben 

  trennung

kreis kreis

Auf dem Pfad zu Glück und Wohlbefinden:
Bleibe gelassen und ärgere dich nicht.

Alle fühlenden Wesen möchten Glück erfahren und möglichst wenig Leid. Beides – die Erfahrung von Glück und von Leid – hat eine Ursache. Diese ist letztendlich im eigenen Geist zu finden, und somit ist auch eine Wandlung zum Besseren möglich. Als intelligenter Mensch können wir dies selbst in die Hand nehmen und achtsam den Pfad zu Glück und Wohlbefinden beschreiten. Reiki ist ein solcher Pfad.

Dabei liegt es an uns selbst, ob wir Reiki lediglich für Wellness und Entspannung, zum gelegentlichen Abschalten anwenden, oder ob wir Reiki als eine Kraftquelle der allerhöchsten spirituellen Ebene nutzen, um den eigenen Geist, unser inneres Erleben, nach und nach in einen positiven, heilsamen Zustand zu versetzen.

Wir haben das äußere und das innere Leben. Könnten wir uns mit Ablenkungen wie Konsum oder Machtstreben in einen stabilen Zustand von Glück bringen, gäbe es keinen Grund für eine geistige, für eine innere Entwicklung. Doch dem ist bekanntermaßen nicht so. Im Gegenteil, die Essenz der buddhistischen Lebensweisheit auf den Punkt gebracht, lehrt uns: Samsara, die Welt des Leidens, ist gegründet auf Ablenkungen, findet der Geist seinen Weg nach Hause, herrscht Nirwana, erfahren wir dauerhaft stabiles Glück und Wohlbefinden.

In der heutigen Zeit ist es besonders wichtig auf eine passende Work-Life-Balance zu achten, zu schnell werden wir von äußerer Geschäftigkeit so sehr vereinnahmt, daß am Ende gar niemand mehr da ist in uns, der dies Leben lebt. Sich diesem Sog wieder zu entziehen und das Leben zu vereinfachen, wieder herunterzufahren und in die Gelassenheit und innere Ruhe zu kommen, das ist nicht leicht. Reiki kann uns dabei helfen, denn es ist ganz einfach zu erlernen und nach einem kurzen Einführungsseminar mit einer Weihe zum Reiki Kanal mühelos an sich selbst und anderen anzuwenden: Ich lege mich hin, gebe mir selbst Reiki und komme so wieder zur Ruhe, ins Fühlen, in die eigene Mitte. Körper und Geist finden wieder ihre Balance, werden gereinigt und neu mit frischer Lebensenergie aufgeladen.

Das himmlische Geschenk einer Reiki Einweihung (wie auch anderer heilsamer Einweihungen) ist ein großer Segen, der uns ein Leben lang begleiten und nähren kann. Dabei liegt es ausschließlich an uns selbst, ob wir nur ab und zu mal mit Reiki abschalten und ein wenig entspannen, oder ob wir mit der Kraft des Reiki den geistigen Pfad zu Glück und Wohlbefinden beschreiten. Der Begründer des Reiki, Mikao Usui Sensei, dessen 150.ter Geburtstag in diesem Jahr gefeiert wird, hat seinen Reiki Schülern die sogenannten Reiki Lebensregeln mit auf den Weg gegeben, daß sie den Schüler leiten mögen in seiner geistigen Entwicklung. So war Reiki damals in Japan eher ein geistiges Training als ein entspanntes Hinlegen und Genießen.

Dies ging etwas verloren in der Zeit als Reiki in den Westen kam. Und so wurde beim Lichtsegen als Hommage an Mikao Usui Sensei ein Seminar Dao Reiki 3 entwickelt, in dem die Grundlagen buddhistischer Lebenserkenntnis, nicht nur für Buddhisten, vermittelt werden. In diesem Jahr (2015) sind auch die 5 Aufbauseminare des Dao Reiki 3 zu den 5 Reiki Lebensregeln komplett fertig geworden. Jedes dieser Seminare kann ohne irgendwelche Voraussetzungen erfüllen zu müssen besucht werden, das Basis Seminar Dao Reiki 3 wäre allerdings von Vorteil.

Doch wozu das Ganze?

Wie in der Einleitung schon erwähnt, finden wir echtes Glück nicht durch die Welt der sich ständig wandelnden äußeren Phänomene, diese werden aus der Position des Verweilens in Reiner Achtsamkeit heraus lediglich als Ablenkungen angesehen, sondern Glück und Wohlbefinden sind abhängig vom eigenen Geist. Dieser Geist kann unser bester Freund aber auch unser schlimmster Feind sein, so müssen wir erst einmal unterscheiden lernen, welche Zustände im bewußten Wesen langfristig förderlich und heilsam sind und welche nicht. Daher die Reiki Lebensregeln. Und wir benötigen effektive Methoden, diesen Geist zu schulen, das ist die Meditation mit innerer Ruhe und Erkenntnis. Beide – tiefgründige Theorie und erleuchtende Praxis - werden in jedem der Dao Reiki 3 Seminare gelehrt.

SH Dalai Lama wird nicht müde mit seinen nunmehr 80 Jahren immer wieder auf den Zusammenhang zwischen Geist und Gesundheit hinzuweisen, der in Bezug auf das Immunsystem nun auch wissenschaftlich erwiesen ist. Das Immunsystem ist in hohem Maße davon abhängig, wie wir uns wohl fühlen im Alltag oder nicht. Und dies wiederum ist abhängig vom Denken und Fühlen des Einzelnen. Bin ich mitfühlend und friedlich im Inneren schaffe ich damit gute Bedingungen für Wohlbefinden und Gesundheit. Der soziale Faktor, sprich die Verbundenheit auf Herzensebene ist ebenfalls sehr bedeutsam, sowohl für den Geist wie auch für den Körper.

Für echte Heilung sind also innere Faktoren die Grundlage, und so sind die Reiki Lebensregeln ein wertvoller Hinweis, welche Lebenseinstellung hilfreich ist. Kurz zusammengefaßt lauten diese: Gerade heute, sei nicht ärgerlich, sorge dich nicht, sei erfüllt von Dankbarkeit, sei aufrichtig und liebevoll zu allen wie auch zu dir selbst.

Im folgenden noch ein Abschnitt aus dem Dao Reiki 3 Seminar zur 1. Reiki Lebensregel: Gerade heute, sei nicht ärgerlich:

*****

Das Karma des Ärgers

Auch der ganz normale weltliche Alltag gestaltet sich für alle Beteiligten wesentlich angenehmer, wenn Friede und nicht Ärger herrscht. In einer Beziehung oder Freundschaft helfen Mitgefühl und Langmut über vieles hinweg, während ein Moment des Ärgers viel Vertrauen zu Nichte macht, das sich zuvor erst mühsam entwickelt hatte.

In der spirituellen Welt aber kann ein einziger Moment des Ärgers übelste Konsequenzen haben, dem Ärger ausgeliefert zu sein, macht die Befreiung aus Samsara unmöglich.

Eine spirituelle Entwicklung ist nur dann überhaupt als Option gegeben, wenn wir das gute Karma dafür geschaffen haben, ohne gutes Karma kann es keine spirituelle Entwicklung geben. Und da reicht manchmal ein einziger Moment des Ärgers aus und all das gute Karma, das zuvor mühselig aufgebaut worden war, ist wieder gelöscht.

Somit hat die 1. Reiki Lebensregel eine grundlegende Bedeutung auf dem Pfad zum wahren Glück und zur Befreiung aus dem Kreislauf der Wiedergeburten. Gerade heute, sei nicht ärgerlich. Achte darauf, geduldig zu sein, die Dinge nicht gleich persönlich zu nehmen, Mitgefühl zu praktizieren, den anderen wichtiger zu nehmen als dich selbst. Ärger schafft schnell schlechtes Karma und dann fangen wir wieder ganz von vorne an.

Mit geduldigem Ertragen können wir gutes Karma schaffen und heilsam auf andere einwirken. Sind wir erst einmal unter dem Einfluß von Ärger, schleichen sich auch schnell weitere negative Geisteszustände ein wie Selbstgerechtigkeit, Stolz, Ablehnung, Überheblichkeit, üble Nachrede bis hin zu einem besonders gefährlichen Geistesgift, dem Übelwollen. Dann kommen wir in einen selbstzerstörerischen Sog, aus dem gar nicht so leicht wieder heraus gefunden werden kann.

Ein Moment des „Ärgere dich nicht“ kann uns also viele Unannehmlichkeiten ersparen und offenbart den großen Wert der Tugenden der Geduld und des Langmuts. Ohne gutes Karma kommen wir nicht voran, keine Chance. Gutes Karma wird nur mit liebevollem, gütigem Wesen erlangt, und schnell mit Ärger oder gar Haß wieder zerstört.

Wenn sich jemand wie ein Feind uns gegenüber verhält, kommt unser eigenes Karma wieder zu uns zurück. Nur geduldiges Ertragen und mitfühlende Hinwendung können zu einem wünschenswerten Ergebnis führen und nach einer gewissen Zeit wieder Frieden einkehren lassen. Hat das Böse erst einmal über Hand genommen, muß man abwarten, bis es sich bis zum bitteren Ende selbst zerstört hat, erst dann kann wieder Ruhe einkehren.

Ohne gutes Karma also keine spirituelle Entwicklung, der Buddhist spricht von „Verdienst“. Verdienst ist wie der Brennstoff, der das Feuer brennen läßt. Mit gutem Verdienst können schnelle Fortschritte auf dem Pfad gemacht werden, mit wenig Verdienst wird der Weg eher mühsam sein. Verdienst bewirkt also spirituelle Kraft und Entwicklungspotential: Die regelmäßige Praxis fällt einem leicht, das Vertrauen in die Zufluchtsobjekte ist stabil, die Abwendung von Samsara geschieht wie von selbst.

Verdienst wird mit tugendhaftem, gütigem Wesen aufgebaut und vermehrt, unter dem Einfluß von Habenwollen und Ärger jedoch verringert. Ärger mit der Absicht, einem anderen zu schaden, kann schnell all den Verdienst, all das gute Karma wieder zerstören. Muß man da nicht achtsam und gewissenhaft sein?

Auch wenn wir selbst noch nicht die Allwissenheit eines Buddhas erlangt haben, der all die Zusammenhänge klar sehen kann, so ist doch alles Glück, das wir erfahren, bedingt durch gutes Karma, alles Leid, das wir erfahren, bedingt durch schlechtes Karma. Du erntest, was du säst. Das ist eine absolut stimmige Gesetzmäßigkeit, der wir alle unterliegen, solange wir in der Illusion von Ich und Mein leben.

Der Weise, der das Dao verwirklicht hat, ist niemals unter dem Einfluß leidverursachender Emotionen, er reagiert nicht auf das Gemeine im anderen, nimmt sich rechtzeitig zurück und wartet, bis das Gute und Edle im anderen wieder zum Vorschein kommt. Dies mag auch der einzige Weg sein zu dem so oft ersehnten Weltfrieden.

Also sei achtsam: „Gerade heute, sei nicht ärgerlich.“

*****

Reflektion, Kontemplation und Meditation in Verbindung mit der Tiefenentspannung im Reiki sind höchste effektive Möglichkeiten, den eigenen Geist nach Hause zu bringen, Gelassenheit und inneren Frieden zu finden, den Pfad zu Glück und Wohlbefinden zu beschreiten. Gegründet auf einer tiefen Transformation des inneren Wesens und nicht wie sonst so oft beim Gutmenschen auf ein rein mental übergestülptes Konzept, ist dies dann auch beständig und stabil, tragfähig in schwierigen Lebenslagen. Denn in diesen Lebensphasen muß sich unsere spirituelle Praxis beweisen, sich am Alltag messen lassen. Das ist dann ein Glück und ein Wohlbefinden, das frei und unabhängig vom äußeren Geschehen ist. Mehr noch: Dies mag auch eine Möglichkeit sein, dem menschlichen Leben wirklich einen Höheren Sinn zu geben, eine beseelte, transzendente Qualität, die auch Tao oder Dao genannt wird.

*****

Ich freue mich, wenn dir das eine oder andere aus dem umfangreichen Programm beim Lichtsegen für deine Heilung Unterstützung geben kann. Auf diesem Pfad ist unendlich viel Schönes und Heilsames zu entdecken.

 

Möge dein Weg ein Weg des Herzens und des inneren Friedens sein.

Licht & Segen auf all deinen Wegen.

nach oben 

trennung

keltisch keltisch

Neuigkeiten beim Lichtsegen

  • Auch in 2015 geht das Programm des Lichtsegens wie gewohnt weiter: Lichtsegen aktuell, Anmeldungen bitte bis 3 Wochen vor dem Seminar-Termin. Einzeltermine auf Wunsch sind meistens auch noch innerhalb von 1-3 Wochen möglich.

  • Wunderschöne neue Einweihungen in Strahlen der Heilung wurden auch in diesem Halbjahr entwickelt: wurden auch in diesem Halbjahr entwickelt: Ayu Khandro Dorje Peldron, eine tibetische Heilige, und der Mahavatar Babaji.
    Wie immer sind diese segensreichen Heilstrahleinweihungen auf Spendenbasis, auch über die Ferne, erhältlich. Der kostenlose Download aller Texte zu den Lichtsegen Heilstrahlen wurde aktualisiert und ist als PDF, komprimiert im Zip-Format online: kostenloser Download der Lichtsegen-Heilstrahlen.

  • Auch bei den Feedbacks von Schülern und Klienten gibt es neue Texte, die die Heilungsprozesse bei „Mr Lichtsegen“ treffend darstellen. Viele Jahre einfach nur aneinandergereiht ist nun in jedem Abschnitt ersichtlich, was neu ab 2014 hinzugekommen ist.

  • Alle Lichtsegen Webseiten wurden neu codiert und für die SEO etwas überarbeitet, bei so vielen Seiten ein Endlos-Spiel. Erneuert wurde auch der kostenlose PDF Download der spirituellen Texte: Geistige Inspiration @ lichtsegen.de

  • Eigentlich nichts Neues, aber es sei hier noch einmal erklärt: Die Lichtsegen Praxis-Zeiten sind von Mo-Sa von 10-18°°. Ich bitte darum, auch nur in dieser Zeit anzurufen, es sei denn, es ist wirklich ein Notfall, der sofortige Hilfe benötigt und nicht bis zum nächsten Morgen um 10°° warten kann. Die beste Art, mit „Mr Lichtsegen“ zu kommunizieren, ist per eMail: Da in der Praxis jeden Tag Behandlungen und/oder Seminare stattfinden, die nicht einfach unterbrochen werden können, kann ich nur manchmal ans Telefon gehen; per eMail hingegen bin ich sogar an Tagen erreichbar, an denen ich mich im Ausland aufhalte.

nach oben 

  trennung

Die Termine für Seminare im Rodetal bei Göttingen:

Alle Lichtsegen-Seminare in den 3 Graden des Reiki, des Seichem und des Dao Reiki finden mindestens einmal pro Halbjahr an einem Wochenende im Rodetal bei Göttingen statt, ebenso das ägyptische Cartouche, das schamanische AmaDeus und das URR/Teate, das ursprüngliche japanische Reiki.
Reiki-Kreis ist am 2. Dienstag im Monat, weitere Dienstag-Abende gibt es mit Engelabend, Hatsurei Ho, Christuslicht etc.. Alle aktuell geplanten Termine bei Göttingen sind online abrufbar auf der Terminseite beim Lichtsegen.
Um Anmeldung bis 3 Wochen vor dem Termin wird gebeten. Alle Seminare sind aber auch nach individueller Vereinbarung zu einem Wunschtermin möglich. Die Einweihungen in die Heilstrahlen und in die Höheren Meistergrade sind wie auch die Einzelbehandlungen auf Spendenbasis. Zur Terminvereinbarung nutze bitte das Kontaktformular oder schreibe mir direkt eine eMail.

Die Termine für Seminare in Wien und anderswo:

Seit nunmehr 18 Jahren gibt der Lichtsegen auch zweimal pro Jahr Seminare und Behandlungen in Wien. Abwechselnd sind auch an anderen Orten Lichtsegen-Seminare möglich, je nachdem, ob sich jemand findet, der gerne den Lichtsegen zu sich einlädt und vor Ort etwas organisiert.
Immer aktuell können die auswärtigen Lichtsegen-Termine online abgerufen werden.

nach oben

trennung

spirale spirale

Meditationsanregung

Meditation ist ein wichtiges Mittel, die Fähigkeiten unseres menschlichen Geistes zu entwickeln. Der Buddha selbst lehrte, daß das Erkennen der Weisheit die beste Medizin für alle Krankheiten ist. Diese Weisheit läßt sich nur in der Meditation finden. Hier zwei Anregungen, die erste für den Anfänger, die zweite für Fortgeschrittene:

  • Suche dir ein heiliges Bild oder stell dir etwas vor, das dich inspiriert, das innere Ruhe und Frieden ausstrahlt. Lasse dies nun auf dich wirken bis in jede Zelle hinein, und werde zu der Ruhe, der Stille des Heiligen. Nimm dies dann mit in deinen Alltag.

  • Stell dir vor, du bist am Ende dieses Lebens angekommen, machst deinen letzten Atemzug, und mußt alles wieder hinter dir lassen. Worüber sollte man sich jetzt noch ärgern?

nach oben

  trennung

Meine neuen Entdeckungen im Web

Links, die ich dir empfehlen möchte:

  • Shedrub Development Fund dies ist die Adresse in Nepal, an die ich die Spenden vom Reiki-Kreis und von der Christuslicht Zeremonie weitergeleitet habe. Die Mönche direkt vor Ort können doch wesentlich effektiver helfen als die großen Hilfsorganisationen aus fremden Ländern.

  • Who Can Limit You? - A Guided Meditation with Mooji – bei YouTube

  • Live Übertragungen spiritueller Ereignisse werden dank Internet immer öfter möglich, die „Heiligen kommen zu uns ins Wohnzimmer“: SH Dalai Lama, SH Karmapa, Mooji, Mutter Meera.

  • Elle G – der gute alte Swing neu aufgelegt, bei YouTube. Wenn „Mr Lichtsegen“ mal wieder zu ernst war, dies ist das richtige Gegenmittel ;-)).

nach oben

trennung


kreuz kreuz

Nun, ich hoffe, der Newsletter war interessant und hilfreich für dich....

 

Anregungen und Wünsche zu weiteren Seiten und Themen 

beim Lichtsegen sind willkommen. 

 

Und vielleicht sehen wir uns ja demnächst ....  

                                                            dein Einar Stier

 


Flagge fuer Tibet

 

Copyright Einar Stier - www.lichtsegen.de

keltische Clipart von: Aon Celtic Art

nach oben