Reiki, Licht & Heilung Webseite von E. Stier

Strahlen der Heilung beim Lichtsegen, Einweihungen

Die Strahlen der Heilung sind besondere Einweihungen beim Lichtsegen in viele verschiedene Engel, Heilige und Aufgestiegene Meister. Im Laufe der Jahre ist hier eine große Sammlung entstanden in speziell hilfreiche und heilsame Energien und Kräfte, die nach einer Einweihung zum Heilen und Meditieren angewandt werden können, oder die als Segen und als Hilfe von oben den Prozeß der Höherentwicklung unterstützen.

Hier findest du Einweihungen in die Aufgestiegenen Meister Kwan Yin, St. Germaine, Kuthumi, Serapis Bey, El Morya, Paul der Venetianer, Hilarion, Lanto, Maria, Jesus Christus, Lady Portia, Lady Nada, Sanat Kumara, Djwal Khul, Maha Chohan, Pallas Athene, Maitreya, Hl. Josef, Sananda, Lady Venus, Lord Ling, Konfuzius, Gautama Buddha u. a. sowie Einweihungen in die 7 Erzengel Michael, Jophiel, Gabriel, Chamuel, Raphael, Uriel und Zadkiel, in Haniel, Raziel, Lord Melchisedek, der Hl. Metatron, Sandalphon, Petrus, Markus, Wei Tuo, Äolus, Pater Pio, Bernadette von Lourdes, Franz von Assisi, das Violette Feuer, die 72 Engel der Kabbalah, und in christliche, keltische, indische, japanische und tibetische Gottheiten, Heilige und Schützer.

 

Lasse dir Zeit für den Inhalt dieser durchaus umfangreichen Seite:


 

 


Einleitung

Reiki ist universelle Lebensenergie und läßt sich (vom Energetischen her wie auch in der Wirkung auf den Praktizierenden) als ein vollkommen reines Licht der allerhöchsten spirituellen Ebene keiner Religion und keiner spezifischen spirituellen Erfahrung zuordnen, sondern ist in dieser Hinsicht wahrlich universell. Gleich, ob Atheist oder Christ, ob Buddhist oder Schamane, alle können von der Reiki-Praxis auf ihrem ganz persönlichen geistigen Pfad profitieren, ohne eine spezielle spirituelle Ausrichtung dabei zu erfahren. Neben Reiki gibt es natürlich auch noch viele andere heilsam wirkende Energien, einige seien im Folgenden hier vorgestellt.

Engel, Erzengel und Aufgestiegene Meister sind Licht-Wesen ohne physischen Körper, die Gott nahe und lichtvoller als die Menschen sind. Von ihnen können wir lernen und Hilfe erhalten, ihr Segen ist direkt erfahrbar, ihre Präsenz gewiß keine reine Einbildung. In der Bibel werden sie immer wieder erwähnt, die Engel und Erzengel; manche besonders begabte Menschen können sie sehen oder spüren, Künstler in allen Jahrhunderten haben sie gemalt oder sich von ihnen in ihrer Musik inspirieren lassen. Die Licht-Wesen dienen uns als Begleiter, Beschützer, als Führer und Bote auf dem Weg ins Licht. Wir müssen sie nur demütig bitten, gerne werden sie für uns da sein. Daran läßt sich auch die Reinheit eines Wesens erkennen: nicht von sich aus, sondern erst dann, wenn sie gebeten werden, kommen sie uns zu Hilfe, die reinen Licht-Wesen. Die unreinen hingegen kommen ungefragt, sind manipulativ und besitzergreifend, sie respektieren den freien Willen eines Menschen nicht. Auch diese gibt es im Unsichtbaren, hier allerdings wollen wir uns nur mit den reinen Licht-Wesen befassen, genauer gesagt mit den Aufgestiegenen Meistern wie Kwan Yin und Saint Germaine, mit den 7 Erzengeln und vielen anderen Engeln und Meistern.

Die Strahlen der Heilung der Aufgestiegenen Meister wie Kwan Yin, Saint Germaine, Kuthumi, Lord Lanto, Serapis Bey, El Moria, Paul d. Venetianer, Maria, Lady Portia, Lady Nada, Sanat Kumara, Djwal Khul, Maha Chohan, Pallas Athene sowie von Melchisedek, Metatron, Wei Tuo etc. und die Erzengel-Energien der Heiligen Erzengel Michael, Gabriel, Raphael, Chamuel, Uriel, Jophiel und Zadkiel, sowie das "Violette Feuer" sind wunderschöne, heilsame und kraftvolle Strahlen der Heilung, die im Gegensatz zu Reiki spezielle spirituelle Bewußtseinsformen darstellen. Wir kommen demnach also mit diesen Energien mental, emotional und spirituell in besondere Bewußtseinszustände, die der Kraft und Qualität des jeweiligen Strahls der Heilung entsprechen. Dies hilft uns, die entsprechenden Qualitäten in uns selbst hervorzubringen, den jeweiligen Segen des Meisters oder des Erzengels zu empfangen, und dies dann auch in unseren äußeren Leben umzusetzen.

Der Versuch, diese heilenden Kraftfelder in Worten zu beschreiben, muß zwangsläufig recht unvollkommen bleiben. Das Herz, nicht der Intellekt, ist in der Lage, diese Ebene zu erfassen. Dennoch sei der Versuch gewagt, die einzelnen Energien in Worten darzustellen.


nach oben

Hl. Paul beim Heilen - Gemälde von Dujardin Die Aufgestiegenen Meister, die weiße Bruderschaft

Die geistige Entwicklung aller fühlenden Wesen geht über viele Stufen der Loslösung vom Weltlichen und Hinwendung zum Göttlichen. Lichtvoller, erhabener und liebevoller wird es von Stufe zu Stufe, bis wir an einem Punkt alle Verhaftung mit dem Irdischen hinter uns gelassen haben. Nirvana, Satori, Erleuchtung, es gibt viele Worte, die diesen Zustand der Befreiung und Vollendung unseres wahren Wesens meinen. In der Weißen Bruderschaft der christlichen Kultur wie auch im Mahayana-Buddhismus gibt es vollendete Wesen, die von einer anderen reinen Lichtebene aus dann weiterhin wirken, nachdem sie als Mensch höchste Verwirklichung erlangt haben und nicht mehr wiedergeboren werden müssen.

Medial, psychisch begabte Menschen sind in der Lage, mit diesen Aufgestiegenen Meistern zu kommunizieren. Jeder dieser Meister hat seine spezielle Schwingung und Botschaft und kann uns Menschen helfen in der spirituellen Entwicklung. Es ist ein unermeßlicher Segen, wenn wir diese Hilfe von oben erfahren dürfen. Nie zuvor erlebte Zustände von Klarheit, Frieden, Erhabenheit, Zeitlosigkeit und bedingungsloser Liebe werden uns gezeigt, auf daß wir dies dann durch geduldige und ehrfürchtige Praxis Schritt für Schritt zu unserem eigenen Wesen werden lassen.

Das Göttliche offenbart sich in Heiligen und Weisen. S. H. Dalai Lama und Mutter Meera sind erleuchtete und heilige Wesen in Menschengestalt. Ihnen persönlich begegnen zu dürfen ist ganz besonders segensreich und beeindruckend. Mit den Aufgestiegenen Meistern können wir über Gebet, Lichtarbeit und Meditation in Kontakt treten.

Ich bin sehr glücklich darüber, daß ich mit den Strahlen der Heilung Einweihungen geben darf, die eine Verbindung herstellen zu vielen der Aufgestiegenen Meister: Saint Germaine, Kwan Yin, Kuthumi, Serapis Bey, El Morya, Paul der Venetianer, Hilarion, Maria, Lady Portia, Meister Lanto, Lady Nada, Sanat Kumara, Djwal Khul, Maha Chohan, Pallas Athene, Maitreya, Sananda, Lady Venus, Lord Ling, Lord Himalaya, Konfuzius, Lady Leto, Lady Eolia, Bluestar. Ein ganz besonderer Höhepunkt war die Entwicklung des Heilstrahls von Meister Jesus Christus. Manche der Einweihungen in die Aufgestiegenen Meister sind im folgenden Abschnitt, andere unter "weitere Strahlen" zu finden, dann leider bislang ohne ausführlichen Text.

Weiterhin sind als Einweihungen in die Heilstrahlen mit dabei: Metatron, Melchisedek und Wei Tuo, sowie christliche Heilige und indische, japanische und tibetische Heilige und Gottheiten.

Weitere Strahlen der Heilung und Einweihungen werden folgen. Möge der Segen all dieser Meister vielen Wesen auf ihrem Pfad Hilfe, Heilung, Führung und Erleuchtung sein.

nach oben

Saint Germaine Saint Germaine Transformation 1-7 ist ein Licht, das dein Herz hingebungsvoll mit dem Höchsten verbindet. Diese Transformation ist heilsam und segensreich, sie führt dich zur Läuterung und Reinigung, zum hingebungsvollen Verbundensein mit dem Göttlichen. Für mich stellt Saint Germaine die mystische Form der Christus-Energie dar.

Saint Germaine ist einer der Aufgestiegenen Meister und ein Mitglied der Weißen Bruderschaft. Er ist der Hüter des siebten Strahls, des violetten Strahls der Heilung. Ihm untersteht die Violette Flamme der Transformation. Wenn wir seine Gnade anrufen, so werden wir geläutert und mehr und mehr fähig, das Göttliche zu erkennen.

Saint Germaine hat unter diesem Namen auch gelebt, viele Mythen und Sagen werden von ihm erzählt, hat er wirklich 350 Jahre lang gelebt? Ein Meister der Alchemie, ist seine Kraft auf dem Jakobspfad in Nordspanien und in Santiago di Compostello zu spüren?

*********

"Ich Bin das Licht", ein Verschmelzen mit dem göttlichen, ewigen Licht, so lehrt uns Saint Germaine die Hingabe, die in der göttlichen Liebe und Ekstase liegt. Alles, was dem im Wege steht, wird geduldig nach und nach transformiert, geläutert vom Irdischen. Der Strahl der Heilung "Saint Germaine Transformation" verbindet uns mit dem Aufgestiegenen Meister Saint Germaine und öffnet unser Herz für das Licht und die göttliche Liebe. Mystisches Erleben wird möglich: Ich Bin das Göttliche Licht.

*********

Der Strahl der Heilung von Saint Germaine war einer der drei Strahlen (St. Germaine, Kwan Yin + Zadkiel), die ich schon 1994 von Jens Söeborg in Kopenhagen empfangen hatte und die ursprünglich von Ole Gabrielsen gechannelt worden waren. Im März und April 2005 waren wir im Kaiserdom in Königslutter, ein ganz spezieller Ort christlicher Mystik, und konnten weitere Stufen der Heilung des Aufgestiegenen Meisters Saint Germaine empfangen. Somit gibt es nun bei diesem Strahl der Heilung 7 Stufen, die aufeinander aufbauen und Stufe um Stufe intensiver, machtvoller und höher schwingend sind.


nach oben

Die Einweihung in das Violette Feuer verbindet dich mit dem Violetten Feuer, mit der Violetten Flamme, und mit den Engeln des Violetten Feuers. Dieses transformierende Licht ist dem Aufgestiegenen Meister Saint Germaine unterstellt. Es vermag zu reinigen auf allen Ebenen. Jegliche Negativität wird aufgelöst, ich selbst wende dies gerne in spannungsgeladenen mitmenschlichen Situationen an, z.B., um negative Schwingungen zu bereinigen und bei der nächsten Begegnung offen und ohne weitere Mißverständnisse kommunizieren zu können. Auch kann ich die Engel des Violetten Feuers bitten, mich von unerwünschten Mustern zu reinigen und diese in Liebe zu verwandeln.

Alles, was nicht göttlich ist in uns, vermag durch das Violette Feuer bereinigt, transformiert zu werden. Du stellst dir vor, daß die Violette Flamme dich und deine Aura einhüllen und all das, was du gerne lösen möchtest, in dieser Feuerenergie bereinigt wird, in reines Licht und allumfassende Liebe transformiert wird. Oft spürst du die Gegenwart der geistigen Helfer dabei. Diese müssen nur um Unterstützung gebeten werden, dann sind sie sofort zur Stelle, um uns auf dem Weg ins Licht zu helfen. Mache den ersten Schritt selbst und das Göttliche kommt dir zehn Schritte entgegen. Und sei dankbar für ihren Segen.

Eine Invokation zum Violetten Feuer, die sehr viel praktiziert wird, ist diese:

"I Am a being of Violet Fire, I AM the purity GOD desires."

"ICH BIN ein Wesen von Violettem Feuer, ICH BIN die Reinheit, die GOTT erwünscht."

*********

Meditation und Energiearbeit mit dem Violetten Feuer sind transformierend und segensreich, die Manifestation der Energie nach der Einweihung (durch einen Seichem-Meister) geschieht über ein Symbol, sodaß die optimale, aber nicht unabdingbare Voraussetzung zur Anwendung dieses Lichtes die Kenntnis des zweiten Reiki-Grades ist. Aber auch über ein Gebet, ein Mantra oder eine Invokation sind der Segen und die heilsame Präsenz des Violetten Feuers zu aktivieren.

Gerne verbinde ich diese Einweihung in das Violette Feuer mit einem Engelabend in einer Gruppe. Auf Wunsch komme ich auch an weitere Orte, um diesen Engelabend in anderen Gruppen von Lichtarbeitern und Interessierten zu ermöglichen.

Ebenfalls auf dem 7., dem violetten Strahl, sind der Erzengel Zadkiel und seine Zwillingsflamme die Heilige Amethyst, beides ist als Strahl der Heilung in Einzeleinweihung erhältlich. Weiterhin gibt es die Aufgestiegene Meisterin Eolia als Heilstrahl-Einweihung mit ihrem violett-goldenen Licht.


nach oben

Kwan Yin ***   zu weiteren schönen Kwan Yin Bildern hier klicken KwanYin Healing 1-7

Kwan Yin ist die Verkörperung der göttlichen Mutter in der chinesisch-buddhistischen Kultur. Bedingungslose Liebe, die Stärkung der Fähigkeit zu liebevoller Hinwendung und die Geborgenheit im Schoße der göttlichen Mutter, in einem anderen Aspekt aber auch die Erkenntnis der Leerheit werden durch Kwan Yin vermittelt. Im berühmten Lotus-Sutra heißt es: den Namen Kwan Yin zu hören und ihre Erscheinung zu sehen, erlöst die Wesen von allen Leiden. Kwan Yin ist die Verkörperung des Göttlichen Mitgefühls, des Großen Erbarmens und als solche wird sie im gesamten asiatischen Raum von den Buddhisten verehrt und um Hilfe bei allen Schwierigkeiten des menschlichen Daseins angerufen. Die selbstlose Liebe, die sie verkörpert, hat eine unermeßliche Kraft und Magie. Ihre Fähigkeit zu heilen ist grenzenlos. Heilung auf der spirituellen Ebene im buddhistischen Sinne bedeutet die Verwirklichung der beiden Aspekte von Weisheit und Mitgefühl, die zur Befreiung aus dem Kreislauf von Tod und Wiedergeburt führen. Weisheit ist die Erkenntnis der Leerheit, der Bedingtheit und Vergänglichkeit, das Mitgefühl ist das gute, reine Herz, das jegliche Selbstbezogenheit transformiert und besiegt hat.

Von den Chinesen (Guan Yin), Japanern (Kannon), Vietnamesen (Quan Am), Tibetern (Avalokiteshvara, Tara) als die Göttin der Gnade verehrt, ist Kwan Yin im gesamten buddhistisch-asiatischen Raum überall sehr bekannt und beliebt, so wie Maria bei uns in der christlichen Kultur in vielen katholischen Gegenden angebetet wird.

Ursprünglich war es eine männliche Figur, der Bodhisattva Avalokiteshvara, Verkörperung des unendlichen Mitgefühls (S.H. Dalai Lama ist eine Inkarnation dieses Bodhisattvas), bis im 12. Jahrhundert endgültig eine rein weibliche Form daraus wurde. Eine der vielen Legenden, die sich um Kwan Yin ranken, ist, daß sie eine Buddhistin gewesen war, die sich auf Grund ihrer unendlichen Liebe und Aufopferung während ihres Lebens die Erlösung verdient hatte, ins Nirvana nach ihrem Tod einzugehen. Als sie aber beim Betreten des "Paradieses" einen Hilfeschrei hörte von der Erde, wandte sie sich wieder der Erde zu, anstatt in die ewige Glückseligkeit einzugehen. So erlangte sie Unsterblichkeit in den Herzen der leidenden Wesen.

Kwan Yin, die Göttin der Gnade, des Mitgefühls, der Erlösung vom Leiden, bedeutet wörtlich übersetzt: "Die die Schreie der menschlichen Welt sieht und erhört". Bei allen Gefahren beschützt sie und in allen Leidenssituationen hilft sie und wirkt unendlich viele Wunder. Besonders berühmt in China sind die Tempel und die Guan Yin Höhlen auf der Insel Putuoshan in der östlichen Zhejiang Provinz, ein Wallfahrtsort für alle, die Kwan Yin anbeten. In der buddhistischen Schule des Reinen Landes ist es Kwan Yin, die zusammen mit Amitabha (jap. Amida) und Mahasthamaprapta die Hauptgottheiten darstellt, und sie ist es, die die Praktizierenden hinüberführt ins Reine Land, nach Shambala. In vielen Darstellungen befindet sich Amitabha in der Krone von Kwan Yin, beide sind Verkörperungen des unendlichen Mitgefühls, Kwan Yin steht den Menschen näher, so vermag sie unmittelbarer zu reagieren auf all das menschliche Leiden im Daseinskreislauf der endlosen Wiedergeburten (Samsara). Nicht nur bei Mahayana-Buddhisten in China, Korea, Taiwan und Japan, auch bei den Taoisten wird Kwan Yin verehrt und mit vollstem Vertrauen in ihre Segens- und Heilkräfte um Hilfe gebeten. Und im westlichen New Age hat Kwan Yin ihren Platz unter den Aufgestiegenen Meistern und verkörpert die göttliche Gnade und Vergebung aus bedingungslosem Mitgefühl heraus.

In vielen Arten wird Kwan Yin dargestellt, oft barfuß mit wallenden Gewändern, eine umgedrehte Vase haltend, aus der ihr Segen zu den Wesen hin fließt. Voller Anmut und Erhabenheit sitzt sie auf einem Elephanten, reitet auf einer Welle, oder sie steht auf einem Fisch oder auf dem Kopf eines Drachens. Am 19. Tag des 2. chinesischen Mondmonats ist ihr Festtag. Eine Reihe von besonders schönen Bildern von Kwan Yin findest du über die Navigation auf dieser Seite wie auch die bekannteste chinesische Form ihrer rituellen Anbetung, das Da Bei Zhow.

*********

Der Strahl der Heilung "Kwan Yin Healing" verbindet dich mit der Göttin Kwan Yin und läßt dich ihren Segen erfahren, ihre Erhabenheit und ihr unermeßliches Mitgefühl. Ihre Energie ist wunderschön zum Meditieren, um Stille und Gelassenheit in Herzensgüte zu erfahren. Und in Behandlungen können wir insbesondere Geborgenheit, inneren Frieden, Trost und Zuversicht vermitteln in leidvollen Umständen, sowie für alle Leiden die unendlich segensreiche Gegenwart von Kwan Yin erbitten. Ihr Mantra lautet: Om Namu Kwan Schi Yin Pu Sah.


Mein Buchempfehlungen zu Kwan Yin:


nach oben

Meister Kuthumi Der Aufgestiegene Meister Kuthumi 1-7

Kuthumi, auch Koot Hoomi geschrieben, einer der Aufgestiegenen Meister der Weißen Bruderschaft, hat wie Jesus die Aufgabe des Weltenlehrers übernommen. Er ist Chohan des 2. Strahls. Kuthumi´s Segen ist die erleuchtende Erkenntnis, er lehrt Verstehen und Weisheit durch die Liebe des Herzens. Der Prophet der Pharaonen Thutmoses III, der dem Sonnengott Amen Ra diente, Pythagoras, Balthasar, Parsival, sowie Franz von Assissi sollen Inkarnationen von Kuthumi gewesen sein. Seine letzte Inkarnation war Kut Humi Lal Singh, ein Brahmane, der in Kaschmir und Tibet gelebt hat, und die Theosophische Gesellschaft mit begründete.

Die Farbe des 2. Strahls ist goldgelb. Das Wesen von Meister Kuthumi ist unendlich sanftmütig. Mit äußerster Geduld und Feinfühligkeit lehrt er den göttlichen Pfad von Liebe und Weisheit.

Ein Chohan ist ein Aufgestiegener Meister, ein Verwirklichter, ein Eingeweihter, der eins geworden ist mit dem Christus-Bewußtsein. Madame Blavatsky und die Theosophische Gesellschaft haben viel über diese Meister und die 7 Strahlen des Pfades ins Licht, über den Lichtkörperprozess gelehrt. Es geht um die Höherentwicklung nicht nur des einzelnen Menschen, sondern der gesamten Erde und all ihrer Bewohner.

Rufe Kuthumi, um Erkenntnis und Weisheit zu finden auf dem Weg ins Licht, fühle dich dabei von Sanftmut und Geduld, von vollkommener Liebe getragen.


nach oben

Serapis Bey Der Aufgestiegene Meister Serapis Bey 1-7

Der Segen, die Kraft des Aufgestiegenen Meisters Serapis Bey ist die kristallklare, weiße Flamme des 4. Strahls und schenkt die Qualitäten der Reinigung, Klarheit und Disziplin. Der vierte Strahl ist der weiße Strahl der Reinheit und des Aufstiegs, Serapis Bey ist der Chohan des 4. Strahls. Der berühmte Luxor-Tempel in Ägypten ist sein ätherisches Lichtreich.

Serapis Bey ist besonders hilfreich, um Disziplin und Reinheit wieder zu gewinnen, z.B. nach einer Lebensphase der Drogen oder des Alkohols. Strenge Disziplin ist in manchen Phasen der Entwicklung der einzige Weg, voranschreiten zu können, mit strikter und bestimmter Ordnung im Leben. Erst nach einer Zeit der Läuterung und Disziplinierung sind wir an dem Punkt, das Magisch-Mystische erfahren zu dürfen, die Wunder auf dem Pfad ins Licht.

So ist der Segen von Serapis Bey gut, um sich von allen Süchten und Abhängigkeiten zu lösen, und Klarheit im Denken und Reinheit im Fühlen und im Energiekörper zu erlangen. Rufe ihn bei jedem Neubeginn. Es ist ein langer Weg vom Weltling bis zum Christus-Bewußtsein, eine disziplinierte und klare Ausrichtung auf das wahre Selbst hin ist dabei immer wieder sehr wichtig, wenn wir nicht immer dieselben Fehler machen und von vorn beginnen wollen.

Serapis Bey, seit 400 v. Chr. ein Aufgestiegener Meister, ist ein Hüter der Evolution des Planeten Erde, er soll von der Venus gekommen sein. Priester des Aufstiegstempels in Atlantis, Herr der Seraphim, Inkarnationen als Pharaoh Amenhotep III und als König von Sparta Leonidas.

Erst nach einer Zeit der Reinigung und Selbstdisziplin sind wir in der Lage, das große Geschenk des 4. Strahls zu empfangen, das Wirken von Wundern. Klarheit hat etwas Strenges, doch Freude, Hoffnung und Zuversicht folgen, wenn wir den Sieg über die inneren Hindernisse gewonnen haben und frei sind von allen Abhängigkeiten.


nach oben

Meister El Morya Der Aufgestiegene Meister El Morya 1-7

El Morya ist der Aufgestiegene Meister, der Chohan des 1. Strahls. Seine blaue Flamme der Kraft steht für den Göttlichen Willen, für Schutz, Stärke und Glaube.

Inkarnationen El Morya´s waren: ägyptische Pharaonen, Abraham, Melchior, König Arthus, Thomas Beckett, Jaques de Molay, Thomas More, Akbar, Thomas Moore und El Morya Khan.
El Morya´s Botschaft lautet:” Göttliche Kraft, dein Wille geschehe, führe mich auf deinem Weg, lenke mein Handeln und bestimme mein Denken.”
Als Meister des 1. Strahls, des blauen Strahls unterstützt und lenkt er die menschliche Evolution und steht für Willen und Macht. Der Hl. Erzengel Michael ist ebenfalls diesem Strahl zugeordnet.
El Morya ist klar und diszipliniert, geradlinig, eine vertrauenserweckende erhabene Gestalt mit wahrer Autorität. Die Farbe blau ist beruhigend und schützend. Kraft und Wille sind es, die wir benötigen, um voranzuschreiten auf dem Pfad. Ein klarer Wille, der auf das Höchste, auf das reine Licht hin ausgerichtet ist, das gibt Kraft und Stärke. Geradlinig den Weg zu gehen, erfordert Mut und Willenskraft. Der Aufgestiegene Meister El Morya und der Erzengel Michael können hierbei eine segensreiche Unterstützung sein.


nach oben

Paul der Venetianer Der Aufgestiegene Meister Paul der Venetianer 1-7

Paul der Venetianer, nach seiner letzten Inkarnation als italienischer Künstler benannt, aufgestiegen 1588, ist einer der Aufgestiegenen Meister der Weißen Bruderschaft, er hat wie Jesus, Kuthumi, Maria u. a. die Aufgabe des Weltenlehrers übernommen. Er ist Chohan des 3. Strahls. Meister Paul´s Segen ist die rosa Flamme der Liebe, der Anbetung, der Kreativität und des Mitgefühls, er ist zuständig für die Einweihung und Balance des Herzchakras.
Inkarnationen in Atlantis, bei den Inkas in Peru und in Ägypten und als Maler der Renaissance von 1528-1588.
Der rosa Strahl der Göttlichen Liebe, von Mitgefühl, Wohltätigkeit und kreativer Entfaltung hilft dir bei allen Herzensangelegenheiten und in Musik und Malerei, wo immer Kreativität gefragt ist. Anmut und Schönheit sind weitere Attribute, wenn wir die göttliche Liebe im Alltag verwirklichen wollen.
Wie heißt es so schön: nur mit dem Herzen sieht man gut. Und was wir mit dem Herzen sehen, ist schön. Paul der Venetianer zeigt uns, die Liebe Gottes aktiv in die Tat umzusetzen, wahres Mitgefühl (kein Mitleid) zu leben. Liebevolle Hinwendung zu den Mitmenschen und Toleranz im Umgang mit einander. Er öffnet uns die Augen für die Schönheiten der Schöpfung und fördert künstlerische Talente. Die Flamme der Bewunderung und Anbetung, aber auch mit Disziplin im eigenen Wesen.


nach oben

Hl. Paul - Inkarnation von Hilarion - Gemälde von Theophanes, Kreta 1546Der Aufgestiegene Meister Hilarion 1-7

Meister Hilarion ist Chohan des 5. grünen Strahls. Sein Energiefeld ist der Tempel der Wahrheit über der Insel Kreta. Wahrheit, Konzentration, Heilungskräfte, die Wissenschaften und die Fülle sind sein Metier.

Inkarnationen von Hilarion waren: Paulus von Tarsus, der Apostel Paul, der Heilige Hilarion auf Zypern (ca. 300-371 n. Chr.), ein Einsiedler und Heiler aus Palästina.

Hilarion war ein großer charismatischer Mönch und Heiler, der es aber doch immer vorzug, sich in die Einsamkeit zurückzuziehen.

Materialisierung, Lichtarbeit, Energiearbeit und eine beeindruckende Klarheit, Wahrhaftigkeit, so ist er der Aufgestiegene Meister, der ganz besonders für den Bereich des Heilens zuständig ist. Der fünfte Strahl ist der Bereich des Dritten Auges, Hilarion aktiviert und klärt unsere Wahrnehmung im Dritten Auge.
Auch in der Inkarnation als der Apostel Paul wirkte er viele Wunder, gab Heilungen und Prophezeiungen.

Hilarion hilft uns, das Dritte Auge zu öffnen und mit dem Höheren Bewußtsein eins zu werden. Psychische Fähigkeiten wie Hellsehen und die Gabe des Heilens sind ganz natürliche Eigenschaften, die man entwickeln kann. Die Macht des Wortes und der Heilenden Hände ist seine Aufgabe, im neuen Zeitalter wird es die Wissenschaft des energetischen Heilens geben.


nach oben

Bartolomé Esteban Murillo: Mariä Himmelfahrt, um 1675, Hermitage in St. Petersburg Die Heilige Mutter Maria 1-7

Maria ist neben Jesus die am meisten verehrte Heilige im christlichen Raum. Ihre Liebe, ihre Fürsorge, ihr Schutz wird an vielen Orten, in Kirchen und an Kraftplätzen erbeten, Marien-Erscheinungen sind berühmt und ich kann jedem Fatima in Portugal, Lourdes in Südfrankreich und die Marienkirche in Krakau/Polen empfehlen, sie sind einen Besuch wert.
Maria wird in der Bibel oft erwähnt, Gabriel erschien ihr vor der Geburt ihres berühmten Sohnes Jesus Christus. Ihr Name bedeutet: die Schöne, die von Gott Geliebte. Joseph und Maria machten sich auf den Weg nach Bethlehem, wo das Christuskind zur Welt kam, die bekannte Weihnachtsgeschichte. Ihr Kind soll direkt von Gott gezeugt sein, so wird sie als die ewige Jungfrau verehrt.
Eine Keuschheit und Reinheit ist in ihrer Herzensgüte allemal zu finden. Die Reinheit des Herzens ist auf allen spirituellen Pfaden eine Grundvoraussetzung und eine der Tugenden, die es zu verwirklichen gilt. Kwan Yin in Asien, Isis im alten Ägypten, dieser Archetypus der vollkommenen mütterlichen liebevollen Hinwendung ist in allen Kulturen eine Sehnsucht und eine Erfüllung.
Bedingungslose Liebe und Fürsorglichkeit, jenseits von Schuld oder Gut & Böse. Maria’s Liebe schenkt uns Schutz und ein gütiges und warmes Herz, Geborgenheit und Vertrauen. Und die Kraft, das göttliche Mitgefühl in die Tat umzusetzen, nicht als eine Pflichtübung, sondern vom Herzen her.

Ende 2014 kam ein weiterer Heilstrahl hinzu: Das Unbefleckte Herz Mariens 1-7.


nach oben

Mehrmals fragten Besucher nach diesem Bild, klicke hier und du kannst eine Datei (3MB)herunterladen zum Ausdrucken. Ich wunderte mich allerdings, daß dieses Bild so viel Interesse findet, nicht aber die Einweihung in diesen Heilungsstrahl, obwohl das ja viel mehr den Segen des Hl Jesus Christus möglich machen würde. Der Aufgestiegene Meister Jesus Christus 1-7

Meister Jesus Christus, Stifter der christlichen Religion, der Messias, der Sohn Gottes und universale Erlöser. Sein Strahl ist der 6. in rubinrot-goldener Farbe, sein Thema die Erlösung: "Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe ist, der ist in Gott, und Gott in ihm."
Unsere Zeitrechnung beginnt mit der Geburt Jesu in Bethlehem in Israel als Kind von Maria und Josef, sein Leben und Wirken wird in der Bibel, der Schrift, auf der das Christentum beruht, beschrieben. Jesus von Nazareth war ein jüdischer Wanderprediger, der öffentlich heilte und lehrte, bis er von den Römern gekreuzigt wurde.
Das eigene göttliche Wesen zu erkennen und zu leben, reines Licht und reine Liebe zu sein. Jesus zeigte den Menschen, daß die Befreiung in den Herzen der Menschen anfangen muß, dann würden sich auch die weltlichen Verhältnisse wandeln können. Deshalb lehrte er, wie man eine liebende und wahrhaftige Persönlichkeit wird.
Wahrheit ist mit göttlicher Liebe stets verbunden, Hingabe und Demut sind Tugenden auf dem Pfad. Wunder geschehen, wenn wir nichts als ein Werkzeug Gottes sein wollen, wenn wir lieben wie Er liebt, und wirken wie Er wirkt.
So ist Jesus Christus nicht nur ein Lehrer der Menschheit gewesen, sondern auch ein großer Heiler.

Ende 2014 kam ein weiterer Heilstrahl hinzu: Das Heiligste Herz Jesu 1-7.


nach oben

Lady Portia gemalt von Iris Merlino Die Aufgestiegene Meisterin Lady Portia 1-7

Lady Portia, die Wächterin an der Pforte, ist die Seelengefährtin von Saint Germaine, und sie schenkt uns Kraft und Segen des 7. violetten Strahls. Karma, Gerechtigkeit, Gleichheit sind ihre Themen. So wacht sie streng und resolut über die Einhaltung gerechten karmischen Handelns.
Inkarniert war Lady Portia als lemurische Priesterin der großen Göttin, sie lebte in Einklang mit der Natur im australischen Hinterland, war Priesterin der Meeresgöttin in Island, Irland und Schottland und zuletzt die Schwester von Merlin und Frau von König Arthus im 5./6. Jahrhundert Morgaine La Faye.
Lady Portia bedeutet Geburt, Leben und Tod, der Kreislauf des stets gerechten Karmas mit Anfang und Ende, Zerstörung und Wandlung. Vor dem Aufsteigen zur nächsthöheren Ebene steht immer eine Prüfung, Lady Portia steht am Tor und hütet die Geheimnisse der großen Göttin. Höchste Gerechtigkeit, das Gesetz des Karma, ihr Symbol ist das Malteserkreuz.
Wenn wir in der Wahrheit sind, so erleben wir ihre Gnade und werden gestärkt und emporgehoben. Wesen, die nicht in der Wahrheit sind, werden hingegen von ihr resolut in ihre Schranken gewiesen. Lady Portia ist die Wächterin am Tor.


nach oben

Aufgestiegener Meister Lanto Der Aufgestiegene Meister Lanto 1-7

Meister Lanto ist einer der Aufgestiegenen Meister der Weißen Bruderschaft, er wird dem 2. goldgelben Strahl zugeordnet. Sein Thema ist Erleuchtung und Weisheit. Der weise Meister Lanto hilft allen Lehrern und Schülern, die sich ernsthaft und aufrichtig mit dem Spirituellen, mit der geistigen Höherentwicklung befassen. Als ein Weiser und Meister der Weisheit und Philosophie hilft er uns, das Kronenchakra zu öffnen und auszubalancieren.
Inkarniert war Meister Lanto als Hohepriester der göttlichen Mutter in Lemuria, als Hohepriester in Atlantis, als der chinesische Herrscher Chan und Lehrer von Konfuzius und als tibetischer Mönch. Sein Aufstieg war ca. 500vC. Die Meisterung des menschlichen Geistes, allerhöchste erleuchtende Erkenntnis, die mystischen Wissenschaften, vollkommene Integrität, die buddhistische und die taoistische Kultur werden von ihm vermittelt. Es geht darum, unser Denkvermögen und die Rede in rechter Weise zu gebrauchen, ernsthaft und diszipliniert zu studieren, ein Weiser zu werden, als Bodhisattva die Erleuchtung und Befreiung anzustreben. Perfektion im eigenen Geiste, das ist die Erkenntnis, daß wir ein reines göttliches Licht, das zu erkennen vermag, sind.


nach oben

Lady Nada Die Aufgestiegene Meisterin Lady Nada 1-7

Meisterin Lady Nada ist Chohan des 6. rubinroten und goldenen Strahls. Ihre Energie lehrt uns, uns selbst, unseren Körper anzunehmen und auch anderen in bedingungsloser Liebe zu begegnen. Es geht um das angenommen Sein und um Lebensgenuß, darum, das Leben mit allen Sinnen zu genießen.
Sinnlichkeit und Sexualität sind nicht aus falsch verstandener christlicher Moral auf dem Pfad der Höherentwicklung als niedrige Elemente abzuwerten, sondern zunächst einmal zu integrieren, bevor wir dann darüber hinauswachsen können. So heilt Lady Nada alte Wunden im Emotionalen und in Bezug zur Sexualität und zum Körper. Und sie zeigt uns die Freude an einem sinnlichen Dasein mit Herz.
Inkarnationen von Lady Nada waren als Tempeltänzerin in Atlantis, als Maria Magdalena zur Zeit von Jesus, als Klara von Assisi. Sie ist zu spüren in Teresa von Avila und in Hildegard von Bingen. Ihr Reich ist der Tempel der bedingungslosen Liebe und des Friedens
Lady Nada schenkt uns Geborgenheit, das Gefühl von „Ich-Bin-Okay“, sie ist die Seelentrösterin, die alte Wunden zu heilen vermag.
Der 6. Strahl ist die Weisheit, die der allumfassenden Liebe und ewigem Frieden entspringt, Hingabe, Demut, Selbstlosigkeit und die Bereitschaft zu dienen. Alle Kinder und alle, die sich unterdrückt fühlen, finden bei Lady Nada Schutz und Beistand. Dem fortgeschrittenen Schüler ist Lady Nada auch eine resolute Lehrerin, in allumfassender Liebe gleichmütig und selbstbeherrscht zu bleiben, um göttlichem Frieden und Harmonie zum Sieg zu verhelfen.


nach oben

Sanat Kumara Der Aufgestiegene Meister Sanat Kumara 1-7

Meister Sanat Kumara ist der Herr über Shambala, das Lichtreich der Buddhisten, und der Herr über die Welt. Die Verkörperung des Logos unseres Planeten.
In seinem Bewußtsein wird die Welt zusammengehalten, das menschliche Bewußtsein ist in gewisser Hinsicht aus seiner Quelle entstanden, er ist die Wurzel. Sanat Kumara stammt ursprünglich von der Venus, so ist seine Gefährtin auch die Aufgestiegene Meisterin Lady Venus.
Meister Sanat Kumara befreit von niederen Energien, reinigt, und stärkt das Vertrauen in den Sinn unseres Daseins. So gewinnen wir Zugang zum Höheren Bewußtsein und können unser wahres Potential entdecken und in der Welt verwirklichen. Neue Fähigkeiten können sich entwickeln, um sich in der Welt, doch frei von der Last der Welt, höher und höher zu verwirklichen.
Die Verbindung zwischen dem Höheren Selbst und dem Ich, zwischen Geist und Materie, zwischen dem Feinstofflichen und dem Grobstofflichen wird gestärkt.
Sanat Kumara wird auch als Herr des Friedens bezeichnet, er gründete die Weiße Bruderschaft. So können wir in ihm allen Aufgestiegenen Meistern nahe sein.

Mehr zu Sanat Kumara in den Büchern von Alice A. Bailey.

nach oben

Aufgestiegener Meister Djwal Khul Der Aufgestiegene Meister Djwal Khul 1-7

Der Heilige Meister Djwal Khul, in den Schriften oft „der Tibeter“ genannt oder mit D.K. abgekürzt, ist der Bote der Aufgestiegenen Meister, denn er war eine Schlüsselfigur in der Übermittlung der Ideen der Theosophen und der Weißen Bruderschaft in den Werken von H.P. Blavatsky und Alice Bailey.
Djwal Khul stärkt unser Selbstvertrauen und führt uns in unsere Mitte, in die eigene Kraft und Stärke. So werden wir vom Opfer zum Dirigenten, zum Schöpfer unseres eigenen Schicksals. Wir entwickeln Selbstvertrauen, Selbstwertgefühl und Zuversicht. Unsere Persona wird gestärkt. So vermögen wir eigenverantwortlich und aus der eigenen Mitte heraus den Anforderungen des Lebens zu begegnen. Wir erleben uns kraftvoll und sicher und lassen uns nicht so leicht beirren.
Djwal Khul war in einer frühen Inkarnation Kasper, einer der eingeweihten Könige, die zur Geburt Christi kamen. Als Djwal Khul war seine letzte Inkarnation das Leben eines tibetischen Mönches und Abt eines tibetischen Klosters, der die Erleuchtung erlangte.
Djwal Khul wird wie Kuthumi dem zweiten goldgelben Strahl zugeordnet. Hellsichtige sehen ihn in einem smaragdgrünen heilenden Licht. Also die Verbindung zwischen Weisheit und Heilung. Astrologie, die Gesetze des Kosmos, die zeitlose Wahrheit sind seine Themen, aber auch das Unterstützen und Lehren der Menschen und Pflanzen-Devas, die sich der Heilung verschrieben haben. Wahre Heilung bedeutet Selbsterkenntnis. Wer ihn darum bittet, wird die ewige Wahrheit von ihm empfangen können und so letztendliche Heilung erfahren.

Djwal Khul lehrt uns: um ein Leben in Frieden zu leben, tritt in die Stille und Gelassenheit ein. Lasse das Licht deiner Seele durch dich strahlen und inspiriere dadurch andere Menschen, die hierfür empfänglich sind.

Seine Zwillingsflamme ist Lady Leto.

nach oben

Der Aufgestiegene Meister Maha Chohan 1-7

Der Heilige Maha Chohan ist der Leiter und Lenker der sieben göttlichen Strahlen. Maha Chohan ist ein führendes Amt in der Weißen Bruderschaft, das wechselnd einer der Aufgestiegenen Meister innehat.
Maha Chohan beinhaltet die Vollendung der göttlichen Qualitäten aller sieben Strahlen. Er repräsentiert den Heiligen Geist und er lenkt die Aktivitäten des Heiligen Geistes auf Erden, um die Menschen in der Entfaltung göttlichen Bewußtseins zur Seite zu stehen.
Das Symbol des Maha Chohan ist die weiße Taube. Seine weiße Flamme bringt Trost und Ermutigung. Die Zwillingsflamme ist Pallas Athene.
Das eigene Herz in Resonanz mit dem Göttlichen zu bringen, um so göttliche Qualitäten zu manifestieren. Das bedeutet, eine klare und beständige Verbindung zum Höheren Selbst zu haben, und somit gelassen und weise in der Welt, aber nicht mehr von der Welt zu sein. Jenseits von Verstrickungen, frei im Lichte und in der Liebe Gottes, so hat das Ego seine zentrale Rolle eingebüßt und an dessen Stelle treten die Einheit und die Transzendenz.
Der Herr der sieben Strahlen, der Tröster, der Heilige Geist, der Maha Chohan wartet bis eine Seele bereit ist im Herzen, die Reinheit des ewigen Lichtes zu erfahren. Dann werden der Segen und die göttliche Führung ständig erfahren.


Die Botschaft des Maha Chohan lautet:
"Du wirst göttlich geführt. Habe Mut und fasse Vertrauen in diese Kraft. Gib nicht auf. Meine Unterstützung ist dir gewiß. Arbeite mit Fleiß und Ausdauer an den neuen Botschaften des Lichtes. Gib dich in selbstloser Liebe an das Höchste hin. Mein Trost und Segen sei mit dir!"


nach oben

Pallas Athene Die Aufgestiegene Meisterin Pallas Athene 1-7

Die Aufgestiegene Meisterin Pallas Athene, die stets siegreiche Kämpferin für die göttliche Wahrheit, ist die Seelengefährtin von Maha Chohan und wird wie St. Germaine und Lady Portia dem 7. violetten Strahl der Transformation zugeordnet. Sie ist Göttin der Wahrheit und des Sieges, und wird auch Athena genannt. Als solche wurde sie schon im alten Griechenland verehrt, ihre Symbole sind der Speer, eine Eule und der Olivenzweig, die griechische Hauptstadt wurde nach ihr benannt.
Als Meisteressenz wird ihr Freude, Fülle, Kreativität und das Heilen des inneren Kindes zugeschrieben. Dies empfinde ich anders: Pallas Athene ist die Kriegerin par excellence. Vitalität, ja, doch der Sieg über alle Hindernisse, die alles bezwingende, stets siegreiche Kämpfernatur, dies ist es, was ich in ihrer Kraft, in ihrer Energie spüre. Das heroische, kämpferische ist ihr Element.
Der griechischen Mythologie nach war Athene die Halbschwester von Herkules und die Tochter von Zeus und Metis. In erster Linie die Göttin des siegreichen Kampfes, aber auch die Göttin des Friedens voller Mitgefühl und Großzügigkeit und die Beschützerin der Städte.
Die Aufgestiegene Meisterin Pallas Athene ist die heroische Kämpferin, die dem göttlichen Licht zum Sieg verhilft, die die Menschen und ihre Wohnstatt beschützt, mit einer absoluten und alles bezwingenden Macht. Strategisches Planen und konsequentes Umsetzen heroischer, hoher Ziele. Pallas Athene schenkt uns Durchsetzungskraft und Kampfgeist, das richtige Rüstzeug im Kampf gegen alle Widersacher und (auch inneren) Störenfriede, sie führt das Lichtvolle zum Sieg. Ihr Geist ist in der amerikanischen Freiheitsstatue zu sehen. Erfolg und Siegesgewißheit, Mut und Zuversicht. Sie geht pragmatisch und direkt vor, ohne Umschweife geht sie über in die direkte Aktion. Sie überwindet alle Zaghaftigkeit und Verwirrung durch psychische Zustände, indem sie sofort und klar und strategisch agiert.



nach oben

Maitreya - klicke auf das Bild für eine große Druck-Version (7MB) Der Aufgestiegene Meister Maitreya 1-7

Lord Maitreya ist der Lehrer der Welt gewesen und nun der Planetarische Buddha in der Theosophie und der Buddha der Zukunft im Buddhismus. Maitreya, (in Pali: Metteyya, chin.: 弥勒佛 Mi Lo Fo, tibet.: Byams-pa, Jamba, jap.: 未来仏 Miroku) bedeutet Maitri, universelle Liebe. Im Maitreyavyakarana heiß heißt es, daß Götter, Menschen und andere Lebewesen den Lehren Maitreyas folgen und ein heiliges Leben voller Glück führen werden, jenseits aller Leidenschaften. Das Kommen Maitreya’s wird 3000 oder 5000 Jahre nach Buddha Shakyamuni sein. Die Theosophen hingegen sehen ihn als den kommenden Christus, andere wiederum behaupten gar, er sei schon unter uns. Gemäß dem Pali-Kanon weilt Maitreya derzeit im Tushita-Himmel, die Theosophen hingegen sagen, er hat nun das Amt des Planetarischen Buddhas inne und verkörpert den Kosmischen Christus.

Wie auch immer, die hervorragenden Qualitäten Maitreya’s sind Liebe und Freundlichkeit. Er verkörpert das Gute Herz, die liebevolle Hinwendung, Sein Mysterium ist die große Initiation der Weisheit der Ichlosigkeit, die dazu führt, daß wir immer liebevoll und freundlich sind und einzig und allein aus Mitgefühl heraus allen Wesen dienen wollen. Die Eigenschaften eines erleuchteten Bodhisattvas der höchsten 10. Stufe sind in Maitreya zu spüren, seine Liebe und Weisheit sind grenzenlos.

nach oben

Buddha ShakyamuniDer Aufgestiegene Meister Gautama Buddha 1-7

Buddha bedeutet "Der Erwachte". Der Buddha unseres Zeitalters ist Buddha Siddhartha Gautama, auch Buddha Shakyamuni genannt. Er lebte 4-500 Jahre vor unserer Zeitrechnung und begründete eine der Weltreligionen, den Buddhismus.

"Im Buddhismus versteht man unter einem Buddha ein Wesen, welches aus eigener Kraft die Reinheit und Vollkommenheit seines Geistes erreicht und somit eine grenzenlose Entfaltung aller in ihm vorhandenen Potenziale erlangt hat: vollkommene Weisheit (Prajna) und unendliches Mitgefühl (Karuna) mit allem Lebendigen. Er hat bereits zu Lebzeiten Nirvana, die Befreiung verwirklicht und ist damit nicht mehr an den Kreislauf der endlosen Wiedergeburten (Samsara) gebunden. Das Erwachen ist von transzendenter Natur, mit dem intellektuellen Verstand nicht zu erfassen, ist „tief und unergründlich wie der Ozean“, weshalb sich diese Erfahrung erst nach einem langen geistigen Training, möglichst unter Führung eines befähigten Meisters, zeigt.
Eine Buddha-Erfahrung tritt nach der buddhistischen Tradition sehr selten auf; daher ist ein Zeitalter, in dem ein Buddha auftritt, ein „glückliches Zeitalter“. Denn es gibt sehr viele „dunkle“ Zeitalter, in denen kein Buddha auftritt und deshalb auch keine Lehre der endgültigen Befreiung befolgt werden kann. Der Buddha des nächsten Zeitalters wird Maitreya sein. (Wikipedia)

Der Buddha hat die Überwindung allen Leids und die ewige Glückseligkeit sowie die Allwissenheit verwirklicht. Er ist vollkommen geworden. Ursprünglich hat auch Mikao Usui Sensei, der Begründer des Reiki, diesen Pfad der Heilung von allen Krankheiten all seinen Patienten und Schülern vermitteln wollen. Dies ist im westlichen Reiki leider in den Hintergrund getreten. Deswegen habe ich ein Seminar mit vielen Aufbauseminaren entwickelt, um die Lebensweisheiten des Buddha zu vermitteln: Dao Reiki 3. Grad.


nach oben

Der Aufgestiegene Meister Lao Tse 1-7

Meister Lao Tse, was so viel bedeutet wie „Alter Meister“, lebte ca 600 Jahre vor Christus in China. Er ist einer der berühmtesten Philosophen dieser Welt, der Taoismus wie auch das Tao Te King sind auf ihn zurückzuführen.
Seine Weisheit läßt sich wunderbar im Tao TeKing wie auch im I Ging studieren, eine universelle Klarheit, die in allen Zeiten und in allen Kulturen die geistige Grundlage unserer Existenz aufzeigt. Er steht als göttliche Verkörperung des Tao (Dao) zwischen Himmel und Erde und vermag der Erde das Gesetz des Himmels aufzuzeigen. Die kosmische Ordnung von Hoch und Niedrig, von Edel und Gemein ist zeitlos gültig und offenbart das Ewige im ständigen Wandlungsprozeß. Lao Tse vermittelt uns die nötige Gelassenheit und Erhabenheit, um in allen Lebenssituationen weise das Rechte und Wahre zu tun. Letztendlich ist es ein Zustand der Ichlosigkeit, der uns Frieden und Erfüllung schenkt, die vollkommen frei ist vom Auf und Ab der zehntausend Dinge. Eine Gelassenheit und Ruhe, die zu einem meditativen Zustand führen, der unberührt bleibt, den nichts mehr aus der Ruhe zu bringen vermag. Ist so alles im eigenen Wesen zur Ruhe gekommen, keine Ichbezogenheit mehr vorhanden, die alles verdreht und neurotisch werden läßt, dann mag man sich dem äußeren Leben zuwenden und wird so stets richtig im Nichthandeln den Weg des Tao gehen.



Interessante Links zu Lao Tse im Web:

nach oben

Der Aufgestiegene Meister Sananda 1-7

Meister Sananda verkörpert die Christusenergie. Er lehrt uns den Pfad des Aufstiegs ins Licht. Rufe ihn an als Lehrer der Menschheit und als Heiler der Seele. Wir alle sind Gottes Kinder. Jedes Wesen ist wertvoll und kann bedingungslos göttliche Liebe, Heilung, Fürsorge und Hilfe von oben empfangen. Heilung im Herzen ist besonders wichtig, auf daß sich der göttliche Funke zu einer Flamme und zu einem klaren Licht entfalten kann.
Der Aufgestiegene Meister Sananda wird dem 4. Strahl zugeordnet, sein Licht ist silberweiß. In anderen Quellen ist Sananda der Chohan des 6. Strahls der Hingabe und Demut. Wie auch immer, Führung und die Übermittlung des Christusbewußtseins sind seine Themen. Er vermittelt uns Botschaften, Wissen von allerhöchsten Ebenen, seine Energie ist leicht und hell und sanft. Wir werden geführt, gesegnet und unterstützt im Aufstiegsprozess, in der Erhöhung der Schwingung unseres Energiekörpers, in der Entfaltung unseres Lichtkörpers.
Viele Botschaften werden von Sananda gechannelt, oft so vermischt mit dem Ego, daß nur noch wenig übrig geblieben ist von der reinen göttlichen Quelle. Der Aufstieg ins Licht ist der Pfad des reinen Herzens und der Überwindung und Läuterung von der Ichbezogenheit, die Verwicklung mit dem Weltlichen ist keineswegs Thema der Lehre des Christusbewußtseins.

nach oben

Die Aufgestiegene Meisterin Lady Venus 1-7

Meisterin Lady Venus ist die Zwillingsflamme von Sanat Kumara. Sie ist eine Göttin der Liebe und Schönheit. Rosa ist die Farbe ihres Strahls, der alle alten Verletzungen im Herzen zu heilen vermag. Auch die Ängste werden von der göttlichen Liebe transformiert.
Die göttliche Liebe der Lady Venus ist Trost und Heilung für dein Herz. Diese Liebe entstammt einer Ebene, die weit jenseits aller irdischen Verwicklungen ist, zeitlos, ewig und bedingungslos.
Diese Liebe akzeptiert alles und jeden, ohne zu unterscheiden. Das schenkt unendliche Geborgenheit, Sicherheit und Freiheit von existentiellen und psychischen Ängsten.
Laß dich einhüllen in den rosa Strahl der Lady Venus und alle Begrenzungen in deinem Herzen auflösen.
Lady Venus ist tatsächlich wie von einem anderen Stern, so zeitlos, unendlich sanft und doch durchdringend. Die Schönheit des göttlichen Herzens verzaubert und heilt alle Wunden.



nach oben

Moses - Lord Ling Der Aufgestiegene Meister Lord Ling 1-7

Lord Ling, der Herr der Glückseligkeit vom 5. Strahl, war in einem seiner Leben der Heilige Moses, der die Menschen aus Ägypten ins verheißene Land führte und vom Berg Sinai die 10 Gebote mitbrachte. Früher war er der Chohan des 5. Strahls, seine Zwiilingsflamme heißt Dawn. Weitere Inkarnationen waren Ananda, ein Schüler des Buddha, seine letzte war die eines chinesischen Herrschers namens Ling.

Lord Ling fand ein Gleichgewicht zwischen Macht, Weisheit und Liebe, die größte aller Qualitäten aber erkannte er als die Liebe, die wiederum zur Freude führt. So kam es dazu, daß er als der Herr der Freude aufstieg.

Er bringt uns die goldene Flamme der höchsten Freude, den nur in Freude, Liebe und Glückseligkeit können wir den Weg finden und den Wesen wirklich dienen. Er unterstützt den Erzengel Jophiel in seinem Reich in China, bringt Freude und Leichtigkeit und lehrt uns, wie hilfreich es ist, sich gemäß den spirituellen Gesetzmäßigkeiten zu verhalten.

Das Geschenk, das Lord Ling uns macht ist die Freude des Rechtschaffenen, es ist eine Schwingung, die sich im emotionalen, mentalen, ätherischen und physischen Körper sehr heilsam auswirkt. Öffne dich dieser göttlichen Freude, strahle sie aus in allen Lebenssituationen, laß alle daran teilhaben, sei die göttliche Freude der Engel und Aufgestiegenen Meister.


nach oben

Der Aufgestiegene Meister Lord Himalaya 1-7

Dies ist der Meister der Weisheit und des erleuchteten Friedens, seine Flammenfarbe ist gold. In der tibetisch-buddhistischen Kultur finden wir das Wirken des Meisters Himalaya, das Streben nach Erleuchtung, um so bestmöglich allen fühlenden Wesen den Pfad der Befreiung aus allem Leiden aufzeigen zu können. Über das Kontemplieren der Vergänglichkeit allen Seins erkennen wir die Leerheit: So wird der Kreislauf der ewigen Wiedergeburten ein für alle mal beendet. Der Bodhisattva aber kommt in diese Welt zurück als lebender Buddha, um - wie S. H. Dalai Lama täglich betet - solange der Raum besteht allen fühlenden Wesen bei ihrer Befreiung und Erleuchtung zu helfen.


nach oben

Konfuzius - klassische Darstellung - wikipedia Der Aufgestiegene Meister Konfuzius 1-7

Konfuzius ist der Meister der weisen Sicht, seine Flamme aus chinesich-grün mit goldener Strahlung schenkt uns Ehrfurcht, Schöpferkraft und demütige Liebe. Er hat ca. 500 v. Chr. gelebt und war neben Lao Tse der berühmteste Philosoph und Weise im alten China.

Wikipedia schreibt über Konfuzius: Konfuzius gründete eine Schule für Philosophie. Der zentrale Wert seiner Lehren war die Ordnung, die seiner Meinung nach durch Achtung vor anderen Menschen und Ahnenverehrung erreichbar sei. Im Mittelpunkt seines Denkens stand der „Edle“ (君子 junzi), ein moralisch einwandfreier Mensch. Der Gedanke der Harmonie spielt eine bedeutende Rolle in seiner Weltanschauung: „Den Angelpunkt zu finden, der unser sittliches Wesen mit der allumfassenden Ordnung, der zentralen Harmonie vereint“, sah Konfuzius als das höchste menschliche Ziel an. „Harmonie und Mitte, Gleichmut und Gleichgewicht“ seien das Ziel.

Konfuzius ist ein weiser Geist, der das Tao in seinem Wesen verwirklicht hat. Diese Gelassenheit, die stets ein Lächeln im Innern trägt, in seiner Weisheit ehrfurchtgebietend, als "Edler" mit dem Lebensfluß eins und unverzagt beim ständigen Wandel, im ewigen Auf und Ab des Seins.

Seit Jahrzehnten beschäftige ich mich mit dem I Ging: Eine große Hilfe, wenn wir das Edle und das Gemeine in uns und in anderen weise durchschauen wollen und unseren Geist schulen wollen, um mit dem Tao zu fließen und so in eine transzendente Harmonie zu finden.


nach oben

Die Aufgestiegene Meisterin Lady Leto 1-7

Lady Leto ist die Zwillingsflamme von Djwal Khul, ihre Flamme ist purpur mit gold. Besonders das Führen der Kinder, die in der neuen Zeit geboren werden, obliegt ihr. Wir können sie rufen, um des Nachts im Schlaf auf Reisen zu gehen, insbesondere wenn wir in die Lichtstätten der Aufgestiegenen Meister reisen wollen.

Lady Leto wirkte in Atlantis mit der Flamme der Wahrheit, lebte in China als Mystiker und Weiser. Auch im Reich der Inkas war sie mit dem Heilen befaßt, eine ihrer europäischen Inkarnationen war Theresa von Avila.

Das Heidekraut ist ihr Geruch, der ihre Anwesenheit verrät. Sie erinnert uns an unsere Zwillingsseele und hilft in der liebevollen Erziehung der Kinder. Auch im Erfahren des eigenen inneren Lehrers ist sie hilfreich.


nach oben

Die 7 Erzengel:

Erzengel Zadkiel  ---  © 1996 Marius Michael-George Zadkiel Heilung 1-4

Zadkiel steht für die Gerechtigkeit Gottes, er ist der Gefährte des Erzengels Michael in seinem Kampf. Er hielt Abraham davon ab, Isaac zu opfern. Zadkiel ist der Erzengel der Freiheit, der Güte und der Beschützer all derer, die vergeben. Der Planet Jupiter und dessen Energien stehen unter seinem Schutz. Die Zeremonie und die Ordnung sind Zadkiel zugeordnet.

Zadkiel wacht über die Kräfte der Invokation. Die bekannteste und machtvollste Form der Invokation ist das Gebet. Ein wahrhaft aufrichtiges Gebet kommt aus tiefstem Herzen, voller Liebe, Hingabe und Ehrfurcht. Das bedeutet, wir beten eher mit dem Herzen, weniger mit dem Intellekt.
Im Reich des Gebetes gibt es weder Zeit noch Raum. Das Ewige, das Göttliche ist in dir und nah, jegliche Trennung ist eine Illusion.
Zadkiel steht für die Gerechtigkeit Gottes, er ist der Erzengel der Freiheit, der Güte und der Beschützer all derer, die vergeben. Auch als der Engel der Transformation ist er mit der violetten Lichtenergie verbunden, mit der Kraft der Umwandlung. Die Macht der Invokation, der Anrufung und des Gebetes, der siebente Strahl, der Planet Jupiter, die Zeremonie und die Ordnung sind Zadkiel zugeordnet.
Zadkiel unterstehen die Engel des Violetten Feuers, mit dieser Flamme wird all das, was nicht lichtvoll ist und in der Göttlichen Ordnung, nach und nach transformiert, gereinigt, in Licht- und Liebevolles verwandelt. Die Violette Flamme bedeutet immer Transformation und Läuterung von allem Negativen.

Zadkiel untersteht die Macht der Invokation: dies ist eine intensive Form des Gebetes, die voller Hingabe vom Herzen kommt. Das Göttliche ist uns immer nah, wir können dies nur nicht jederzeit erkennen. Im Gebet lernen wir, mit dem Göttlichen direkt zu kommunizieren. "Bitte und es wird dir gegeben werden", "suche und du wirst finden", denn die Engel und Erzengel sind jederzeit da, uns zu helfen auf unserem Weg aus der Dunkelheit ins Licht.

Eine Invokation:   "Von meinem göttlichen Wesen zum Göttlichen im Universum.........
Ich rufe die Liebe, das Licht und die Macht des Christus in mir. Ich bin ein klarer und bewußter Kanal, heilend mit jedem Gedanken, mit jedem Wort und mit jeder Tat. Alle Dunkelheit wird transformiert in Liebe und in Licht, im Innern wie im Außen, gemäß der göttlichen Ordnung und zum höchsten Wohle aller fühlenden Wesen. ( 3x )
Ich verschließe nun meine Aura allem gegenüber außer meinem eigenen inneren Christus oder höheren Selbst. Erzengel Zadkiel, bitte bringe Heilung durch mich. So sei es und so ist es."

*********


Mit dem Strahl der Heilung des Zadkiel-Heilung verbinden wir uns mit dem Erzengel Zadkiel und lassen seine Gerechtigkeit, Gnade, seine Güte, Freiheit und Ordnung geschehen. Er vermag uns den Umgang mit Invokation und Gebet zu lehren, die innige Zwiesprache mit Gott. Er vermag zu läutern und zu transformieren, auf daß eine höhere Ordnung hergestellt wird. Und er zeigt uns den Weg zu Wohltätigkeit, Gebefreudigkeit, Großzügigkeit und Gnade.

Ebenfalls als Strahl der Heilung in 7 Stufen zu empfangen ist die Zwillingsflamme des Erzengels Zadkiel, die Heilige Amethyst 1-7 .


nach oben

Trennlinie

Erzengel Michael Der Erzengel Michael 1-4:

Hinzugekommen im April 2004 sind zwei weitere Strahlen der Heilung, der erste davon ist die Heilung, der Schutz, die Kraft des Erzengels Michael.

Der Heilige Erzengel Michael, er ist der unerschrockene Kämpfer mit einem tapferen Herzen, der gar Luzifer zu stürzen vermochte. Er war der Engel mit dem Flammenschwert, der Adam und Eva aus dem Paradies vertrieb und den Lebensbaum bewachte. Viele andere Dinge stehen über seine machtvollen und siegreichen Taten in der Bibel. Er führt die Seelen hinüber ins heilige Licht und er hält die Seelenwaage. Sein Gedenktag ist der 29. September.
So schenkt uns der Heilige Erzengel Michael die Kraft und den Mut, das Niedere zu zähmen, den Angriffen der dunklen Macht entgegentreten zu können. Unerschrocken und unbesiegbar ist Michael der Kämpfer für das Gute und Lichtvolle im Innern und im Außen.
Sein Leben und Wirken hat der Erzengel Michael dem Kampf für das Licht und gegen das Übel geweiht, so vermag er uns Schutz und die Kraft für die Auseinandersetzungen zwischen Licht und Dunkelheit in uns, und den Mut, auch im Äußeren diesen Kampf aufzunehmen, zu geben.
Michael ist der Krieger Gottes, rufe ihn an in widrigen Lebensumständen und er wird dir Schutz und Mut schenken. Am Ende dieses Lebens hält er die Waage, auf der deine Liebe zum Licht auf der einen Seite und die Last des Egos auf der anderen Seite gemessen werden. Er führt uns zur Erlösung, so warte nicht, sondern bitte ihn gleich, dich zum Bewußtsein deines wahren Wesens zu führen.
„Die Erinnerung an den Erzengel Michael ist Auftrag und Verpflichtung zugleich. Sie soll uns mahnen, die Herrschaft Gottes bedingungslos anzuerkennen. Der Name Michael bedeutet ja: Wer ist wie Gott?
Sankt Michael, der Fürst der Engel und Streiter für Gott und sein Reich hat viele Siege errungen. Sein erster und wichtigster war der über sich selbst. Nur weil er sich bedingungslos Gott unterordnete und zum ungeteilten Dienst für Gott bereit war, vermag er die Anliegen des Reiches Gottes zu verteidigen. Er verkörpert in herausragender Weise zwei Grundhaltungen, die für das menschliche Leben und die Beziehung zu Gott entscheidend sind: Mut und Demut.
Diese beiden Tugenden sind keinen Gegensätze, sondern sie ergänzen und bedingen einander. Demut ohne Mut ist kraftlos. Mut ohne Demut endet im Hochmut. Demut hat nichts mit falscher Bescheidenheit oder gar ängstlicher Unterwürfigkeit zu tun, sondern bedeutet Realismus vor Gott. Wir erkennen uns vor ihm als seine Geschöpfe, die gänzlich von ihm abhängig und völlig auf ihn angewiesen sind. Gott ist Ursprung und Ziel unseres Lebens. Demut besagt auch, daß wir uns unserer Erlösungsbedürftigkeit bewußt sind.“ (entnommen aus www.stmichael-online.de)

Eine biblische Anrufung:
Heiliger Erzengel Michael, verteidige uns im Kampfe gegen die Bosheit und die Nachstellungen des Teufels! Sei unsere Schutzwehr; ihm befehle Gott, so bitten wir flehentlich; Du aber, Fürst der himmlischen Heerscharen, schleudere den Satan und die anderen bösen Geister; die zum Verderben der Seelen in der Welt umherschleichen, mit göttlicher Kraft hinab in den Abgrund. Amen. (Leo XIII.)

Ebenfalls als Strahl der Heilung in 7 Stufen zu empfangen ist die Zwillingsflamme des Erzengels Michael, der Heilige Faith 1-7 .

 

nach oben

Trennlinie

Erzengel Raphael - gemalt von Gabriele-Diana Bode - klicke aufs Bild, um auf ihre Engelseiten zu kommen Der Erzengel Raphael 1-4

Der Patron der Heiler

Der Heilige Erzengel Raphael, er ist der Heiler unter den Erzengeln, der Helfer bei allen Krankheiten. Sein Name bedeutet: „Medizin Gottes“ oder „Gott heilt“. Weiterhin ist Raphael der Beschützer/Begleiter auf Reisen und ein Ratgeber bei der Partnerwahl und im Eheleben, also auch für all die Liebenden hilfreich.
Raphael ist der Heiler der Erde und der Helfer bei allen Krankheiten und Wunden der Menschenkinder. Im Paradiesgarten Eden beschützt er den Lebensbaum, Noah gab er das Buch mit der Anleitung zum Bau der Arche. Er hat den Auftrag, die Erde zu heilen, damit sie den Menschen Lebensraum bietet. Tobias hilft er auf der Wanderschaft, den Fisch zu finden und den Vater zu heilen. Lustig und freundlich, lieblich und humorvoll, von sonnigem Gemüt, ist die Ausstrahlung Raphaels. Sein Gedenktag ist der 29. September.
Die Energie des Erzengels Raphael ist sanft, reinigend, wie ein Balsam für alle Wunden. Heilung und Regeneration, ja das gesamte Gebiet der Heilkünste ist ihm unterstellt. Grün ist die Farbe seines Strahls.
Eine Anrufung: „Heiliger Erzengel Raphael, mit deinem Licht erleuchte uns; Heiliger Erzengel Raphael, mit deinen Flügeln beschütze uns; Heiliger Erzengel Raphael, mit deiner Arznei heile uns.“

Die Zwillingsflamme des Erzengels Raphael ist Mutter Maria (s.o.).


nach oben

Trennlinie

Erzengel Gabriel, griech. Ikone, 14.Jahrhundert Der Erzengel Gabriel 1-4

Der Erzengel der Verkündigung, der Auferstehung und der Gnade.

Der Heilige Erzengel Gabriel ist der Engel des Vierten Strahls, der Weißen Flamme der Reinheit. Sein Name bedeutet: „Gott ist meine Kraft“.
Als Erzengel der Verkündigung und Auferstehung bringt er frohe Botschaft, das Wort Gottes und die Nachricht, daß etwas Neues, Lichtvolleres beginnt.
Gabriel hilft uns, unser Karma, Sinn und Ziel unseres Weges zu erfahren, unser Schicksal zu erkennen.
Gabriel war es, der Maria und den Hirten erschien und ihnen die frohe Botschaft von der Geburt des Erlösers brachte. Er wachte über den Propheten Mohammed, erschien Johanna von Orleans und Zarathustra.
Als Bote Gottes mit der Lilie oder dem Lilienstab verkündet er den Heilsplan für die Welt. Gabriel läßt dich, wenn du bereit bist, deine Aufgabe, deine Bestimmung erkennen.
In Wahrheit sind wir alle reines Licht, wir sind göttlichen Ursprungs. Erinnere dich täglich daran und arbeite an deinem Aufstieg, an deiner eigenen Wiederauferstehung. Gabriel vermag dir hierbei den Weg zu weisen.

Ebenfalls als Strahl der Heilung in 7 Stufen zu empfangen ist die Zwillingsflamme des Erzengels Gabriel, die Heilige Hope 1-7.

nach oben

Trennlinie

Erzengel Chamuel - gemalt von Gabriele-Diana Bode - klicke aufs Bild, um auf ihre Engelseiten zu kommen Der Erzengel Chamuel 1-4

Der Heilige Erzengel Chamuel ist der unendlich gütige Engel der Anbetung und der Verehrung. Seine Flamme und sein Strahl sind rosa. Er verkörpert einen reinen, völlig selbstlosen Aspekt der Liebe. Sein Dienst ist es auch, auf unser Bitten hin alles Gute zu stärken und zu vermehren.
Mit der Kraft der reinen Herzensliebe und der Anbetung des Höchsten hat Chamuel die Fähigkeit, uns aus jedem Verhaftetsein heraus zu führen. Chamuel führt uns aus den Verstrickungen mit den Emotionen, aus Ängsten, Sorgen und Nöten heraus ins ewige Licht. Hoffnung und Wohlgefühl, Sicherheit und Geborgenheit im Transzendenten verdrängen alles Schwere und Leidvolle. Er lehrt, sich vom Leben und von der göttlichen Energie tragen zu lassen, sprich: loszulassen und zu vertrauen auf das Gute.
Chamuel wird dem 3. Strahl zugeordnet, dem rosafarbenen Strahl, sein Name bedeutet: „Gott ist mein Ziel“. Schönheit, Harmonie, Dankbarkeit, Zuversicht, Versöhnung, die Kraft des reinen und gütigen Herzens vermag eine Leichtigkeit zu vermitteln, die jenseits aller Sorgen und Nöte ist. So hilft Chamuel uns auch, in all unseren Beziehungen eine Herzensgüte zu entwickeln, die sogar in unangenehmen Umständen alles zum Positiven und Heilsamen zu verwandeln vermag.
Unermeßlich sind der Segen und die Kraft eines Reinen Herzens, Chamuel führt uns direkt dorthin.

Ebenfalls als Strahl der Heilung in 7 Stufen zu empfangen ist die Zwillingsflamme des Erzengels Chamuel, die Heilige Charity 1-7.


nach oben

Trennlinie

Der Erzengel Uriel 1-4

Der Heilige Erzengel Uriel, auch Phanuel genannt, ist der Engel der Wahrheit und Aufrichtigkeit, sein Name bedeutet: „Gottes Feuer“ oder auch „Licht Gottes“. Sein Strahl und seine Flammenfarbe sind rubinrot, dies ist der 6. Strahl.
Als einer der Erzengel, die ständig Gott umgeben, bestraft er die Ungerechtigkeit der Menschen und ist Vorsteher der Hölle. Oft wird er als der Engel angesehen, der nach dem Sündenfall den Eingang ins Paradies bewacht.
Seine Energie ist kraftvoll, stärkend, stabilisierend, ordnend, energetisierend und dennoch ruhig. Sie hilft in Schwung zu kommen und seine Kraft auf das höhere Ziel zu richten.
Uriel hilft uns, die materielle Welt zu meistern und uns dabei wieder an die göttliche Ordnung anzubinden. Im Einklang zu sein bedeutet: in der Welt, aber nicht von der Welt zu sein, die materielle Ebene zu meistern, ohne in ihr verloren zu gehen. Im Alltag bringen wir die höhere Wahrheit auf die irdische Ebene.
Uriel ist der Geist der Ministration und des Friedens. Rufen wir Gott, so antwortet Uriel mit Liebe, Heilkraft, Glauben und Mut. Mit seiner Kraft können unsere größten Enttäuschungen in die größten Segnungen verwandelt werden. Ein Kraftfeld positiver Energie, das allen Widrigkeiten standzuhalten vermag.

Ebenfalls als Strahl der Heilung in 7 Stufen zu empfangen ist die Zwillingsflamme des Erzengels Uriel, Donna Grace 1-7.


nach oben

Trennlinie

Der Erzengel Jophiel 1-4

Die schöpferische Kraft
Der Heilige Erzengel Jophiel ist der Engel der schöpferischen Kraft, sein Name bedeutet: „Schönheit Gottes“ oder „Gott ist meine Wahrheit“. Sein Strahl und seine Flammenfarbe sind golden, dies ist der 2. Strahl.
Seine Energie ist sanft und verbindend, integrierend; so lösen sich Zweifel und Ängste, Jophiel schenkt uns Sicherheit und Freude, als wären wir mütterlich warm umgeben von seiner Güte.
Jophiel unterstützt uns in der Integration, im Zugang zu höheren Seinsebenen und Bewußtseinsanteilen, in Klarheit, Bewußtwerdung, Selbst-Verwirklichung, Vertrauen zur Schöpfung, Unterscheidungskraft, Weisheit, und Beständigkeit.
Innere und äußere Konflikte zu lösen und schöpferisch seinen Weg ins Licht zu finden, dies ist mit Jophiels Hilfe möglich. Dank seiner Unterstützung sehen wir unser inneres Licht und finden Wege, die kreative Kraft von der göttlichen Ebene bis hinunter zu unserem weltlichen Dasein in all seinen Manifestationen geschehen zu lassen.
Bitte Jophiel mit offenem, leerem Geist um eine Vision, um deinen göttlichen Plan erkennen zu können, und diesen dann auch mit Hilfe seiner Engelschar in deinem Alltag zu manifestieren. Dies bringt uns die wahre Freude am Schöpferischen und die Verwirklichung unserer höchsten Bedürfnisse.

Ebenfalls als Strahl der Heilung in 7 Stufen zu empfangen ist die Zwillingsflamme des Erzengels Jophiel, die Hl. Constance 1-7.


nach oben

Weitere Erzengel:

Die 7 Erzengel Michael, Gabriel, Raphael, Zadkiel, Jophiel, Chamuel und Uriel sind bei uns die am meisten bekannten Erzengel, es sind DIE 7 Erzengel. Davon sind Raphael, Michael und Gabriel im Alten Testament mehrfach erwähnt. Je nach Tradition gibt es aber auch andere Aufzählungen, im Islam werden vier Erzengel genannt, in der Kabbalah sogar zehn Erzengel. Manchmal ist die Zuordnung auch nicht eindeutig, sodaß manche Engel mal zu den Erzengeln dazu gezählt werden, und mal nicht.

Im folgenden werden Engel vorgestellt, denen manchmal ebenfalls die erhabene Position eines Erzengels zuteil wird. Auch Metatron und Sandalphon müßten dann hier erwähnt werden, sie sind ein Stückchen weiter unten im Text zu finden.

Der Erzengel Haniel 1-7

Die Kraft der aufrechten Haltung

Der Heilige Erzengel Haniel wird oft als „König der göttlichen Liebe“ oder als „Ruhm und Güte Gottes“ erklärt und mit den Attributen der Sanftheit und Zärtlichkeit dem Herzchakra zu geordnet.
Doch der Heilige Erzengel Haniel ist viel mehr, er ist ein mystischer Kämpfer, sanft und beschützend, dabei aber sehr kraftvoll und von erhabener königlicher Stärke. Haniel richtet dich auf, stärkt dich im Kampf um die Erkenntnis des Göttlichen und in der Erfüllung deines Lebensplanes. Er stärkt dein Selbstwertgefühl, indem er sanft, aber beharrlich und durchdringend dem Rechten und Wahren zum Sieg verhilft. In der Sprache der modernen Psychologie ist es das „Ich bin okay, du bist okay“, das Haniel uns erfahrbar macht.
Die Kraft der Aufrichtigkeit ist siegreich und überwindet alle nagenden Zweifel oder Gefühle von Minderwertigkeit, sie wandelt alle Zaghaftigkeit in Vertrauen um. So können wir gewiß sein, die Herausforderung des Lebens zu meistern, die höhere Führung klar zu erkennen, und den eigenen Weg der Selbstverwirklichung zu finden.
Wenn ich selbst voller Vertrauen bin, strahle ich dies aus und ziehe damit Glück, Erfolg und auch Freunde, Schönheit und Harmonie an. Vertrauen läßt uns jeden Berg überwinden. Sorgen und Zweifel werden nichtig, Gram und Trauer werden zu Gelassenheit und innerer Stärke. Haniel wird dem Monat Dezember und dem Sternzeichen Steinbock zugeordnet, sein Symbol ist die Rose.
Im Gleichgewicht zu sein, bedeutet, daß der innere Geist stärker ist als das Auf und Ab des äußeren Schicksals. Dies schafft Selbstvertrauen und die Gewißheit, allen Herausforderungen des Lebens begegnen zu können. Wenn ich selbst nicht mehr in einem Gefühl von Mangel oder gar Erbärmlichkeit gefangen bin, sondern die eigene Größe spüre, kann ich die Schönheit der Schöpfung sehen und anerkennen und so auch mit den Mitmenschen sanft und behutsam umgehen. Mut, Vertrauen und Zuversicht sind spirituelle Tugenden, die wir uns erarbeiten können, wenn wir uns dem Höheren Selbst zuwenden.


nach oben

Trennlinie

Der Erzengel Raziel, Engel der geheimen Mysterien 1-4


Raziel ist in der Tradition der jüdischen Kabbalah ein Erzengel, bei den Strahlen der Heilung hat er 4 Stufen. Er ist „Hüter der Geheimnisse“ und ein „Engel der Mysterien“.
Sein Buch „Sefer Raziel HaMalach” ist ein Buch der Geheimwissenschaften und der Magie, welches Adam und Eva überreicht wurde nach ihrer Vertreibung aus dem Paradies, das die Anleitung zum Bau der Arche Noah gab, und das auch bei Salomon erwähnt wird. Es erklärt die gesamte Magie der göttlichen Schöpfung.
Raziel offenbart dem Sehenden die mystische Schau, die direkte Erkenntnis und unendliche Schönheit des Transzendenten, jenseits von allen Zweifeln läßt er uns die eigene Göttlichkeit, Lichthaftigkeit und Unsterblichkeit erfahren.
Mystisches Erleben, höchste Erkenntnisse in der direkten Schau des Ewigen. Raziel ist die Verkörperung der göttlichen Weisheit.
Bitte Raziel, dich zu führen und zu inspirieren, wenn du das Mysterium des Kosmos verstehen lernen möchtest, und wenn du die Aufgabe hast, als Bote, Verkünder der göttlichen Wahrheit den Menschen zu dienen.


nach oben

Metatron, gemalt von Fred Casselman Der Höchste aller Erzengel, der Heilige Metatron 1-7

Der Heilige Erzengel Metatron ist der höchste aller Engel in der himmlischen Hierarchie, der mächtigste der Seraphim, Herr der Erzengel. Nach der jüdischen und christlichen Mythologie war er ein Mensch gewesen, der Prophet Henoch, der siebte Nachkomme Adams.
Der Heilige Metatron hat viele Funktionen und Eigenschaften, seine Energien sind weniger spezialisiert wie die der anderen 7 Erzengel, sondern höchst vielseitig. Er hat sogar die Macht, dem Satan Einhalt zu gebieten. Er darf wegen seiner außergewöhnlichen Rechtschaffenheit und Weisheit das Antlitz Gottes schauen. Er gibt Befreiung und Schutz, Erkenntnis und Kraft.
Metatron ist ein Schriftgelehrter wie Thoth, der Herr über die Akasha-Chronik, der Hüter der Welt und der Menschheit mit 72 weiteren Namen, die Verkörperung der Weisheit. Er ist ein Vermittler zwischen Himmel und Erde. Eine besonders hohe Macht und Erhabenheit geht von ihm aus, im Buch Genesis wird erzählt, daß Metatron einmal der Mensch Henoch gewesen ist, dessen außergewöhnliche Fähigkeiten Gott dazu bewegten, ihn als den Höchsten aller Engel direkt an seine Seite zu holen.
Metatron ist der Magier, der auch dann erfolgreich der dunklen Macht Einhalt zu gebieten vermag, wenn Michael und Gabriel dies nicht mehr erreichen. In einer Legende hat er im alten Ägypten den Fluch zweier besonders machtvoller Zauberer brechen können. Seine feurige und besonders große Gestalt hat 36 Flügel und unzählige Augen. Er ist ein Wesen des Feuers. Seine weibliche Entsprechung ist Shekinah, sein Zwillingsbruder ist Sandalphon.

Siehe auch Kabbala und Heilige Geometrie unter: Sacred Geometry


nach oben

Der Fürst der Engel Sandalphon 1-7

Der Erzengel der Erde


Der Heilige Erzengel Sandalphon, manche geben ihm die Bezeichnung Engel-Fürst statt Erzengel, ist der Hüter des Planeten Erde, von den Elementen Feuer, Wind, Wasser und Erde. So unterstehen ihm die Elementarwesen, die Salamander für das Element Feuer, die Undinen für das Element Wasser, die Sylphen für das Element Luft und die Gnomen für das Element Erde.
Es geht bei Sandalphon um die Verbindung von Erde und Geist, auch um eine gute Erdung auf dem Pfad der Höherentwicklung. Die Integration der materiellen Ebene in unseren spirituellen Pfad, denn Materie und Geist vermögen sich zu ergänzen und müssen kein Widerspruch sein. Sandalphon ist sehr schön für Zeremonien zur Heilung des Planeten, auf dem wir hier leben, für weltweite Gruppenmeditationen und dergleichen. Bei dem Kontakt mit den Hütern von Kraftplätzen und heiligen Orten, bei dem Kontakt mit den Elementarwesen ist Sandalphon sehr hilfreich.
Sandalphon bedeutet: der Gärtner Gottes. So behütet er die vier Elemente, aus denen sich die materielle Welt dieses Planeten zusammensetzt. Und er ist der Botschafter von Metatron für die Erde. Auch bei der Heilung des menschlichen Körpers ist Sandalphon segensreich. Und er wird befragt, wenn es um das Geschlecht des ungeborenen Kindes geht.
Himmel und Erde, das weiche und sanfte wird mit dem männlichen und starken verbunden. Den Himmel auf Erden finden wir in der Einheit der eigenen männlichen und weiblichen Anteile.


nach oben

Lord Melchisedek, Herr des Lichtes, der König von Salem und Hohepriester 1-7

In der Bibel steht geschrieben: "Aber Melchisedek, der König von Salem trug Brot und Wein hervor. Und er war ein Priester Gottes des Höchsten. Und er segnete den Abram."
Melchisedek war der König von Jerusalem 2000 Jahre vor unserer Zeitrechnung und ein Hohepriester, er verkörpert die Weisheit Gottes, er ist der Herr des Lichtes. Als Herr über die Priesterschaft des Lichtes zeigt Melchisedek den Wesen ihre zeitlose, ewige Lichthaftigkeit, die unsterbliche Qualität des Seelischen.
Melchisedek erscheint bei Abraham, nach dem Sieg über die feindlichen Könige (1.Mose 14,18-20). Er geht aus der Stadt Salem dem Abraham entgegen und segnet ihn. Abraham seinerseits gibt ihm den Zehnten. Melchisedek wird als Stadtkönig und als Stadtpriester vorgestellt. Er verehrt den „Höchsten Gott". Im frühen Christentum galt Melchisedek als der Lehrer/Priester von Jesus Christus, Jesu Christi als ein Priester nach der Weise Melchisedeks. Hüter des Heiligen Grals ist er, und wahrlich ein Herr des Lichts. Die spirituelle Entfaltung des Planeten Erde und seiner Bewohner ist seine Aufgabe, der Orden des Melchisedek ist mittlerweile 4000 Jahre alt. Eine schöne alte magische Anrufung Gottes ist: kodoisch, kodoisch, kodoisch, adonai tsebayoth.


nach oben

OM

Heiliger Kosmischer Geist Äolus 1-7

HUM


Der Heilige Kosmische Geist Äolus steht ganz oben in der Geistigen Hierarchie, weit über den Aufgestiegenen Meistern im Transzendenten, Unpersönlichen. Unendliche Weite, Klarheit, Zeitlosigkeit erfahre ich dabei: alles ist göttlich und ewig.

In der griechischen Mythologie sind dem Namen Äolus unterschiedliche Wesenheiten zugeordnet: Äolus bedeutet Erd-Zerstörer, er ist u. a. der Herr der Winde, verheiratet mit Eos, der Göttin der Morgenröte. Von Zeus wurde er als Herr über die vier Winde eingesetzt. Doch im Zusammenhang mit den Strahlen der Heilung kommt diese Mythologie nicht in Betracht.

Äolus ist das kosmische Bewußtsein, eine geistige Ebene weit jenseits von allen irdischen Belangen. Nichts Persönliches schwingt hier noch mit, alles ist wieder eine Einheit geworden, ewig, unendlich und göttlich.

Das wahre Sein ist reines Licht, erkennender Geist und eins mit dem gesamten Kosmos, alles Dualistische ist aufgelöst, Transzendenz pur.


nach oben




Weitere Einweihungen in Strahlen der Heilung:

  • Barakiel Heilung 1-4, der Engel des Lichtes Gottes

  • Bedaliel Heilung 1-4, der Engel des Exorzierens

  • Haziel Heilung 1-4, der Engel der Visionen

  • Hodiel Heilung 1-4, der Engel des Sieges Gottes

  • Der (Zauber-)Lichtstab der Elfen 1-7, die wunderschöne liebliche Welt der Elfen. In der Literatur ist der Stab der Elfen der 9. Schatz, den sie hüten. Er verkörpert die geheime weibliche Kraft Gottes.

  • Muriel Heilung 1-7: Muriel, der Engel der Elfen, die durchdringende Kraft der Lieblichkeit. Muriel verbindet uns mit den Devas der Natur, mit der Welt der Elfen, der Feen und der Zwerge.

  • Kaeylarae Heilung 1-4, der Engel des (inneren) Friedens.

  • Mahzian Heilung 1-4, Mahzian ist ein Heilungsengel. Er ist der Engel des Augenlichtes. Mahzian schützt und heilt unser Sehvermögen. Ich selbst durfte es beim Entwickeln dieses Strahls der Heilung erfahren, wie meine Augen, die zum Lesen mittlerweile eine Brille benötigen, sofort wieder besser sehen konnten. Auch unterstützt uns der Engel Mahzian darin, immer das Wesentliche zu erkennen. Seine ganz besondere Heilfähigkeit aber liegt darin, unser Augenlicht zu verbessern, vielleicht gar das verloren gegangene Sehvermögen wiederherzustellen.
    (Für den, der gerne Rituale macht: rufe Mahzian bei Sonnenaufgang am Tage des Vollmondes; optimal, wenn der Mond noch am Himmel steht und die ersten Sonnenstrahlen kommen. Eine Adlerfeder als Symbol für scharfes Sehvermögen magst du dann nehmen, um über die Augen zu streichen.)

  • Der Herr der Elfen 1-7, eine ur-ur-uralte Seele aus einer anderen Zeit.

  • Elohim Arkturus 1-4: Der mächtige Elohim Arkturus ist der Elohim des Violetten Feuers der Gnade und des Mitgefühls, der Anrufung, des Rhythmus und der Freiheit, er arbeitet auf dem 7. Strahl. Dies ist die Flamme, die tatsächlich die Schwingung der Elektronen erhöht, die die Substanz und Form eines jeden Gegenstandes ausmachen. Er ist einer der Elohim, die geholfen haben, den Planeten Erde zu erschaffen. Seine Göttliche Ergänzung ist bekannt als die geliebte Diana.

  • Elohim Tranquillitas 1-4: Tranquillitas ist der Elohim des Friedens, er schenkt tiefe innere Ruhe und vermag alle Chakren zu harmonisieren.

  • Elohime (1-4): 1. Strahl: Herkules, Amazonia. 2.Strahl: Cassiopea, Minerva. 3.Strahl: Orion, Angelika. 4.Strahl: Astrea, Claire. 5.Strahl: Vista, Kristall. 6.Strahl: Pazifika, Tranquillitas. 7.Strahl: Arkturus, Diana.

  • Indische Gottheiten: Kali 1-7; Sri Krishna 1-7; Sri Hanuman 1-7 (Kraft); Sri Rama 1-7; Sri Ganesha 1-7, Sri Saraswati Devi 1-7 (Lernen + Lehren), Lord Shiva 1-7, Sri Maha Lakshmi Devi 1-7 (Glück + Fülle), Sri Gayatri 1-7 (Erleuchtung), Gayatri Mantra 1-7, Sri Durga Devi 1-7 (Schutz), Sri Danwantari 1-7 (Indische Medizin, Ayurveda), Sri Narasimha Deva 1-7. Indische Heilige: Sri Sarada Devi 1-7, Sri Aurobindo 1-7 und die Mutter Mira Alfassa 1-7, Sri Swami Sivananda Maharaj 1-7, Sri Anandamayi Ma 1-7, Sathya Sai Baba 1-7, Sri Shankaracharya 1-7; die beiden mächtigen Herren der Yakshas, Beschützer der Wanderer auf dem spirituellen Pfad: Sri Narayana 1-7 und Sri Maheshvara 1-7.

  • Tibetische Gottheiten, Heilige und Übertragungen: Vajrapani 1-7, Mahakala 1-7, Singamukha 1-7, Tara (Jetsün Drölma)1-7, Vajra Kilaya Phurba 1-7, Dorje Drolo 1-7, Palden Lhamo 1-7. Und der Vater der Tibetischen Medizin: Yuthok Yonten Gonpo 1-7; die Rote Tara Kurukulla 1-7; Sangye Menla, der Medizin Buddha 1-7; Samantabhadra 1-7; (bei Krebs:) Garuda 1-7; Özer Chenma (Tara) 1-7; Rahula 1-7; Guru Dragpur 1-7; Yamantaka 1-7; Amitayus 1-7; Hayagriva 1-7; Yang Zab Dzogchen (der Drikung Kagyü Linie) 1-7; Dudjom Lingpa 1-7 (Dzogchen-Meister); Vajrasattva 1-7; Weiße Tara 1-7; Prajnaparamita 1-7; Vajrayogini 1-7; Hl. Atisha 1-7; Vimalamitra 1-7; Vajrakila(ya) 1-7; Ekajati 1-7; das Schutzrad der Arya Tara 1-7; Cakrasamvara 1-7; Usnisa-Sitatapatra 1-7; Vajra Nairatmya 1-7; Nada Khechari 1-7; die 21 Taras 1-7; Amoghapasha 1-7; Ratnasambhava 1-7; Machig Labdrön 1-7; Vaishravana 1-7; Padmasambhava 1-7; Achala (Fudo) 1-7; Vajravarahi (Dorje Phagmo) 1-7; Yama 1-7; Begtse 1-7; (Mahasiddha) Maitripa 1-7; (schwarze) Jigjema Tara 1-7 (unterwirft böse Wesen und heilt diesbezügliche Krankheiten); Parna Shawari 1-7 (Gottheit des spirituellen Heilens); Dorje Gotrab 1-7 (Vajra Schutzschild); Manjushri 1-7 (Weisheit); Tröma Ngakmo 1-7 (Krodhakali); Avalokiteshvara 1-7; Amitabha 1-7; Gesar 1-7; Dzambhala 1-7; Dorje Legpa 1-7; das göttliche Urlicht Shuniata 1-7; der Reichtumsaspekt von Padmasambhava: Lama Norlha 1-7; Mahasiddha Padampa Sangye 1-7; Vajrapani-Hayagriva-Garuda 1-7; Rote Saraswati 1-7; Tara Tronyerchen 1-7; Acht Herukas von Kagye 1-7, Namgyälma 1-7 (Ushnishavijaya), Nagaraksha 1-7 (Zornvoller Manjushri), Ayu Khandro Dorje Peldron 1-7 (Heilige).
    (Aus Respekt vor der ehrwürdigen Überlieferungstradition des Tibetischen Buddhismus möchte ich folgendes hinzufügen: diese segensreichen Einweihungen sind als Strahlen der Heilung gechannelt. Auch wenn ich selbst von hohen tibetischen Meistern in viele dieser Gottheiten eingeweiht worden bin, habe ich - leider - keine offizielle Ermächtigng von ihnen erhalten im Sinne ihrer alten Tradition.)

  • Die Fünf Dhyani Buddhas, archetypische Qualitäten des Geistes, die es zu verwirklichen gilt:

    • Vairocana 1-7, die Weisheit der endgültigen Verwirklichung, die die Unwissenheit überwindet.

    • Akshobhya 1-7, der Unerschütterliche, der die spiegelgleiche Weisheit verkörpert, die den Zorn überwindet.

    • Amithabha 1-7, der Buddha des grenzenlosen Lichtes, die unterscheidende Weisheit, die die Gier überwindet.

    • Ratnasambhava 1-7, die ausgleichende Weisheit, die den Stolz überwindet.

    • Amogasiddhi 1-7, die alles vollendende Weisheit, die Neid und Eifersucht überwindet.

  • Die Göttin Yin 1-7 (schön für das innere Kind) und der Gott Yang 1-7 (hilfreich für den inneren Erwachsenen).

  • Die Heilstrahlen des Seichem sind im April 2006 auch einzeln als Strahleneinweihung entwickelt worden, und können aufbauend auf den Seichem-Seminaren empfangen werden: Sakara 1-7, Sophi-El 1-7 und Angelic Light 1-7.

  • Ergänzend zu der Arbeit mit den Erzengeln und Aufgestiegenen Meistern der 7 Strahlen: das kosmische Wesen Victory 1-7 und die stille planetarische Wächterin Immakulata 1-7. Der Vater und die Mutter dieses Sonnensystems Helios 1-7 und Vesta 1-7. Und die göttlichen Wesenheiten der Zentralsonne Alpha 1-7 und Omega 1-7. Und das Große Kosmische Licht 1-7.

  • Die Götter der 4 Elemente (je 7 Stufen): Neptun + Lunara (Wasser, herrschen über die Undinen); Aries + Thor (Luft, herrschen über die Sylphen); Virgo + Pelleur (Erde, herrschen über die Gnome); Oromasis + Diana (Feuer, herrschen über die Salamander).

  • Japanische Gottheiten: Bishamonten (Vaishravana) 1-7; Aizen Myoo 1-7. Die 5 Könige des Lichts, Godai Myoo (Vidyarajas): Fudo Myoo 1-7 (Acala Vidyaraja), Gundari Myoo 1-7 (Kundali Vidyaraja), Daiitoku Myoo 1-7 (Yamantaka), Gousanze Myoo 1-7 (Trilokavijaya), Kongou-Yasha Myoo 1-7 (Vajra-yaksa); Ryuu - Dragon King 1-7 (König der Drachen); Amida Nyorai 1-7 (Amitabha Buddha); Binzuru 1-7; Yakushi Nyorai 1-7 (jap. Medizin Buddha); Die 4 Shitenno (Lokapalas), Wächter der 4 Himmelsrichtungen und Beschützer auf dem Pfad: Jikoku-ten 1-7, Zouchou-ten 1-7, Komoku-ten 1-7 & Tamon-ten 1-7. Und der Herr der Shitenno: Taishaku-ten 1-7 (Indra); Marishi-ten 1-7 (Glück und Wohlstand, Beschützer der Krieger).

  • Der Engel Ophiel 1-4. Ein wunderschöner Engel der Meditation in tiefster Verbundenheit mit dem Göttlichen, ein Engel der höchsten Spiritualität.

  • Der Engel Ridwan 1-4, Engel des Wohlgefallens Gottes. Ridwan ist in der islamischen Überlieferung der Name des Engels, der den Eingang am Paradies bewacht.

  • Don Gabriele Amorth 1-7, der Exorzist der christlichen Kirche.

  • Merlin 1-7, der große Zauberer und Magier der Artussage.

  • Weitere Aufgestiegene Meister: Hermes Trismegistos Thot 1-7; Bluestar 1-7 vom Sirius; Eolia 1-7 in Violett und gold; Lady Liberty 1-7; White Eagle 1-7; K17 1-7.

  • Auf besonderen Wunsch hin: Bruno Gröning 1-7.

  • Das Schwert Excalibur 1-7.

  • Ägyptische Gottheiten (je 7 Stufen): Anubis (Schutz + Führung auf allen Ebenen), Uraeus (Weisheit), Isis (göttliche Mutter) und Toth (Karma), Horus (physische Heilung), Bastet (psychische Heilung), Nephthys (Mystik), Osiris (die höchste spirituelle Ebene der alten Ägypter), Lotus (Friede im Mentalen), Hathor (Das Weibliche, die Schönheit, Schutz durch den Spiegel, der unerwünschtes zurückwirft), Ptah (Das Männliche, Integrität, Struktur), Ankh (Schlüssel des Lebens), Pyramid (Einweihung und Schutz), Sirius (Verbindung zu den Wesen auf Sirius), Winged Disk (die Sonnenscheibe für Inspiration und Erfolg), und Crook & Flail (Selbstdisziplin und Autorität), Twins (Archetyp der Zwillingsseele), Sonnengott Ra (der bedeutendste Gott des alten Ägypten).

  • Die Furien 1-7, um hartnäckige dunkle Mächte zur Vernunft zu bringen.

  • Der Engelfürst Lechitiel: Helfer in scheinbar hoffnungslosen Situationen, bei Resignation bis hin zu Selbstmord, bei Verzweiflung durch Sucht, speziell der Drogensucht und in extremen Schmerzzuständen. Lechitiel ist der Engel, der Jesus am Ölberg erschien und ihm beistand in seinem Leid.

  • Der balinesische Barong 1-7, der manche dunkle Wesen und negative Kräfte aufsaugt und zu neutralisieren vermag.

  • Der Engel Israfel 1-4: Einer der 4 islamischen Erzengel mit 4 Flügeln und einer Trompete. Israfel ist ein Meister der Musik, also der Patron aller Musiker, ein besonders bezaubernder Engel der Musik, des Gesanges, der Sympathie und der Auferstehung. Er bringt Freude und Schönheit, schenkt Vertrauen und Zuversicht.

  • Das "Tor zum Licht": In Erinnerung an eine Schülerin, an Nina Weigel-Tichy (V Ende 2007). Das "Tor zum Licht" sollte ursprünglich eine weiterer Höherer Reiki-Meister-Grad (der zehnte Meistergrad) werden, wir entschieden uns dann aber zu einer Einweihung in einen Heilstrahl. Es ist das Tor zurück in die Unendlichkeit, Ton und Farbe, alle Phänomene, alle Schwingungen kehren nach dem Erschaffen und der Realisierung wieder zurück zum Urlogos, zurück durch das "Tor zum Licht" in die reine Essenz allen Seins.  Durch das "Tor zum Licht" geht alle Schöpfung wieder ein in die unendliche, ewige Sphäre des Urlogos, um wieder neu zu entstehen, wieder zu vergehen, wieder zu entstehen...; die Essenz ist das Licht, die reine Schwingung. Das "Tor zum Licht" führt in diese reine Welt des Lichtes jenseits der Kräfte von Ordnung und Chaos, aus denen die Schöpfung besteht. Man könnte also auch sagen: Beginn und Ende jeglicher Schöpfung im Universum ist diese Lichtebene. Gleichzeitig ist das "Tor zum Licht" auch ein Zugang zu allen zukünftigen geistigen Systemen, für all diejenigen, die eine Wahrnehmung haben für diese Bewußtseinsebene.

  • Der Engel Amai 1-4, Engel der türkisen Flamme der Selbstliebe, er schenkt uns die liebevolle Verbundenkeit mit uns selbst, ein grundlegendes Gefühl von Ich-bin-okay. Er ist auch hilfreich, um die Verbindung zu Atlantis wieder herzustellen.

  • Engel der Erdgürtelzone (jeweils 4 Stufen): Ivar (Willenskraft, Überwindung aller Süchte + Schwächen), Trapis (Trost und Zuversicht), Schalnach, Jenuri (weißmagischer Schutz), Flabinson (Optimismus, Heiterkeit), Caraschi (Fernheilung), Melamoth (starkes Selbstvertrauen, selbstbewußte Persönlichkeit), Karasa (Heiler), Lamarion (richtige Ernährung), Nasi (Geld), Rigolon (Engel der Liebenden), Asinel (inneres Glück der Seele), Natolisa (Diabetes), Amilles (vorbeugend, stärkt Abwehrkräfte und Gesundheit), Echagiel (speziell bei "unheilbaren" Krankheiten), Altanor (Schutz vor Angriffen, vor Feindschaften, Intrigen und derlei ungerechten Boshaftigkeiten), Ranar (Schutz speziell für Medien im feinstofflichen Bereich sowie Hilfe für Verstorbene), Kofan (Erfolg, Zielstrebigkeit, Selbstverwirklichung).

  • Virgen de Guadalupe 1-7. Marienerscheinung in Mexico mit Verbindung zu der alten Welt der Azteken. Patronin Mexicos. Jahrestag am 12. Dezember. Von dem Seher Juan Diego Cuauhtlatoatzin (1474-1548) erstmals als Maria in indianischer Erscheinungsform und als eine der bedeutendsten Marienerscheinungen überhaupt gesehen, seither in Mexico verehrt. Mehr zu dieser beeindruckenden Maria bei Wikipedia .

  • Islamische Heilige: Prophet Mohammed 1-7; Aristan Bab 1-7 (brachte den Islam nach Mittelasien); Kojachmet Esaui 1-7 (Schüler von Aristan Bab); Uakascha Ata 1-7 (Heiler und Meister aller Heiler); Aischa Bibi 1-7 (es heißt: Wenn du mediale Veranlagung hast und reinen Herzens bist, so kannst du mit ihrem Segen und ihrer Unterstützung ein sehr gutes Medium sein). Ausführlicher werden die Heiligen auf einer gesonderten Webseite behandelt: Segen der Heiligen.

  • Indianische Gottheiten: Huascar 1-7, der Hüter der unteren Welt und des Unbewussten, Quetzalcoatl 1-7, der gefiederte Schlangengott Amerikas und der Hüter der mittleren Welt, des Wachbewusstseins. Und Pachakuti 1-7, Hüter der oberen Welt, des Überbewusstseins und der Zukunft. Sie arbeiten jeweils im 5., 6., und 7. Chakra.
    Kenich Ahan 1-7 (Sonnengott der Maya Kinich Ahau): Die goldgelbe Flamme der Weisheit und Erleuchtung, die die Heilkraft der Sonne direkt in dein Herz bringt und so Gelingen und Glück beschert.
    Spirit des Jaguar 1-7. Kein Gott, sondern ein ganz besonderes schamanisches Krafttier, das schwere Energien wie negative Emotionen, Anhaftungen und mehr transformieren und bereinigen kann.
    Neu in 2014: Gaia 1-7.

  • Irische und Keltische Götter: Dian Cecht (Belenus) 1-7, Gott der Gesundheit und Heilung;  Bridget 1-7, irische Muttergöttin, Tochter des Gottes Dagda;  Rhiannon 1-7, Göttliche Mutter, die Große Mutter, die Weiße Göttin, auch Rigantona genannt;  Belisama 1-7, die Göttin des Lichtes;  Epona 1-7, göttliche Reiterin und magische Beschützerin;  Dagda 1-7, männlicher Gott Irlands;  Taran 1-7, Donnerer und Schützergott; Lugh 1-7, einer der höchsten keltischen Götter, ein Kriegsherr, Magier und Spender des Heils; Dana 1-7, irische Ur-Mutter.
    Die eine oder andere unerwünschte Hexerei lässt sich gut wieder bereinigen, wenn wir diese erhabenen, sehr machtvollen, etwas ungestümen Götter aus der keltischen Kultur um Hilfe bitten.
    Die 3 Bethen, keltische Schutzgöttinnen, aus denen später die "Heiligen 3 Madln" wurden, sind: Ambeth 1-7 (Margarethe), Wilbeth 1-7 (Katharina) und Borbeth 1-7 (Barbara).
    Ceridwen 1-7.
    Ich bin gespannt auf meine nächste Reise nach Irland, um einmal wieder in einem Steinkreis zu stehen, was ein durchaus mystisches Erlebnis werden kann.

  • Auf Wunsch wurden Einweihungen zu sieben verschiedenen Marien entwickelt in der Erscheinungsform der Schwarzen Madonna, denen von Hilfesuchenden großartige Wunderheilungen nachgesagt werden: Die Schwarze Madonna von Altötting 1-7. Die Schwarze Madonna von Einsiedln 1-7. Die Schwarze Madonna von Jasna Gora 1-7 (Tschenstochau). Die Schwarze Madonna von Santa Casa 1-7 (Loreto, Italien). Die Schwarze Madonna von Montserrat 1-7 (bei Barcelona). Die Schwarze Madonna von Chartre 1-7 (Frankreich). Die Schwarze Madonna von Guadalupe 1-7 (Spanien). Höchst faszinierende Erscheinungen, finde ich, und frage mich, ob sie in ihrer Art, Licht und Heilung zu schenken und die Dunkelheit aufzulösen ähnlich wirken wie die tibetische Kurukulle, die rote Tara.
    Die Hl. Sara de Kali 1-7 ist auch eine Schwarze Madonna, sie wird in Südfrankreich in Ste Marie La Mer verehrt, geboren in Alexandria in Ägypten kam sie später mit 2 anderen Marien nach Südfrankreich. Möglicherweise ist die Hl.Sara de Kali die Tochter von Maria Magdalena. Mehr bei Wikipedia zur Schwarzen Sara.

  • Our Lady of Dublin 1-7, eine irische Mariengestalt.

  • Jeanne d’Arc 1-7, Johanna von Orléans (1412-1431), jung und ungestüm. Mehr zu der Hl. Jeanne d'Arc bei Wikipedia .

  • Heilige Sophia 1-7, die Urkraft des Göttlichen, die Gleichmut, Festigkeit und Weisheit schenkt.

  • Seraphiel 1-7: Beschützer Metatrons, Erkennen auf allerhöchster Ebene, der höchste aller Seraphime, der Engel der Großen Stille.

  • Jehoel 1-7: Steht Metatron und Seraphiel sehr nahe, seine Energie wirkte auf mich wie eine Kathedrale für das erhabenste Göttliche.

  • Pemael 1-4: Der Engel der Lebensfreude und des Glücklichseins. Eine besondere Leichtigkeit und Daseinsfreude, die das Leben feiert, weil sie der Reinheit, Läuterung und Tugendhaftigkeit entspringt.

  • Hl. Georg 1-7: Zähmer des Drachens aus biblischer Zeit, mehr im Kloster des Hl. Georg zu Al Khadr, dies ist der muslimische Name des Hl. Georg.

  • Der Heilige Gral 1-7: Nach einer langen, geduldigen und beharrlichen Suche kommt für jeden einmal der Moment, wo die Tür sich öffnet, der Schleier sich lüftet, und man dem Göttlichen von Angesicht zu Angesicht begegnen darf. Dann hat die Suche ein Ende und ein unermeßlich schöner Segen ergiesst sich ins Herz. So erlebe ich den Heiligen Gral.
    Mag es sein, daß der Heilige Gral ebenso wenig wie Shambala, das lichtvolle Reich des Buddhas Amitabha, auf der irdischen Ebene zu finden ist? Mag es sein, daß nur der Auserwählte Zugang hat zu diesem unendlich schönen Kelch der göttlichen Liebe?

  • Die Heilige Maria Magdalena 1-7. Im Neuen Testament steht geschrieben, daß Jesus ihr sieben Dämonen ausgetrieben hat und Maria Magdalena ihm dann zusammen mit den Jüngern auf seinem Weg folgte. Sie war es, die das leere Grab entdeckte und den Auferstandenen als erste sah. Mehr zu Maria Magdalena bei Wikipedia .

  • Die Göttin der Magie Hekate 1-7. eine der ältesten Erd- und Sonnengöttinnen aus der Zeit des Matriarchats. Bewandert in der Anderswelt und in den Übergängen zwischen den verschiedenen Welten vermag sie auch bei Spukphänomenen und üblem Hexenzauber Hilfe zu leisten. Mehr über Hekate bei Wikipedia.

  • Die Göttin Aphrodite 1-7. Göttin der Liebe, der Schönheit und Sinnlichkeit. "Sie ist das erste Schöne, was sich aus Streit und Empörung der ursprünglichen Wesen gegeneinander entwickelt und gebildet hat. In ihr bildet sich die himmlische Zeugungskraft zu dem vollkommenen Schönen, das alle Wesen beherrscht und welchem von Göttern wie Menschen gehuldigt wird." (Gustav Schwab) Mehr zu Aphrodite bei Wikipedia.
    Später wurde auch eine Einweihung in den Gott Eros 1-7 entwickelt.

  • König Salomon & das Siegel des Salomon: Die Magie und Weisheit von König Salomon ist eine höchst spannende Materie, Schulen der magischen Künste und auch die Tradition der Freimaurer sind aus dieser Quelle entstanden. ".. Salomon (Suleiman) hatte einen Talisman, auf dem der wahre Name Gottes stand und mit dem er alles beherrschen konnte." So kann mit der Hilfe von König Salomon viel Dunkles wieder geklärt und das Göttliche auf magische Weise manifestiert werden. Entwickelt wurden 2 Heilstrahl-Einweihungen: König Salomon 1-7 und Das Siegel des Salomon 1-7.

  • Lady Justice 1-7, Justitia 1-7, die Göttin der Gerechtigkeit.

  • Hierarch Lemuel 1-7. Der Hierarch Lemuel führt all die Wesen der fünf Elemente Erde, Wasser, Feuer, Luft und Äther. Seine Lichtstätte ist am Mount Kosciusco in New South Wales, Australien.

  • Die Königin von Saaba 1-7.

  • Die griechischen Magier und Heiler Paramenides (1-7) und Empedokles (1-7).

  • Die Göttin Hestia 1-7. Hestia als Beschützerin von Heim und Herdfeuer.

  • Der Hierarch Kamakura 1-7. Kamakura hilft sehr schön beim Lösen und Heilen, beim Transformieren von altem Karma, ein bißchen so wie St Germain, doch hat er auch eine typisch japanische Präsenz der Weisheit, der Erkenntnis. Sein Platz ist auf dem Berg Fujiyama.

  • Der große mongolische Schamane Zeren Baawaii 1-7.

  • Einweihungen in vier weitere Schützer aus dem Reich der asiatischen Drachen und Schlangen:

    • Qilong 1-7. Chinesischer Schützerdrache der Taoisten.
    • Vasuki 1-7. Indischer König der Nagas (Schlangen).
    • Nagaraksha 1-7. Zornvolle Form des tibetischen Manjushri.
    • Muchalinda 1-7. Beschützer des Buddha Shakyamuni in Schlangengestalt.

  • Lazarus 1-7, erweckt von den Toten durch Jesus Christus.

  • Aus einer uralten Zeit: Pitamah 1-7 und Nil'Amma Tara 1-7.



nach oben

Die 72 Engel der Kabbalah

Mittlerweile sind alle 72 Einzel-Einweihungen in die Engel der Kabbalah entwickelt und die Texte auch geschrieben, so finden sich die 72 Genien der Merkurzone nun auf ihrer eigenen Webseite: Engel der Kabbalah



nach oben

wei tuo

Wei Tuo Heilung 1-7

Beschützer General Wei Tuo, Bodhisattva der Furchtlosigkeit.

Wei Tuo Pu Sa ist eine der acht großen Schutz-Gottheiten des chinesischen Buddhismus. Es ist seine Aufgabe, die Wahrheit (Dharma, Lehre) aufrechtzuerhalten, die heiligen Tempel zu beschützen und böse Geister fernzuhalten. Er wird als ein General mit Schwert und Rüstung dargestellt, um seine Fähigkeit darzustellen, für das Gute zu kämpfen. Wei Tuo Pu Sa schenkt uns eine friedliche Atmosphäre und zeigt den dunklen Mächten, daß sie fernzubleiben haben vom Ort unserer Lichtarbeit, unserer Gebete und Meditation. Er beschützt den Raum vor Störungen durch die dunkle Macht und vermittelt uns geradlinige, unerschütterliche Furchtlosigkeit, eine wichtige erleuchtete Eigenschaft. Wo Dissonanzen herrschen, bringt er wieder Einigkeit und Frieden, eine wichtige Voraussetzung für unsere Höherentwicklung. Er ist siegreich im Kampf gegen alle bösen Mächte.


nach oben



Einweihungen und Praxis:

Die Einweihungen in alle Strahlen der Heilung der Meister, der Erzengel und Engel wie auch in das Violette Feuer sind auf Anfrage, auf Spendenbasis und ohne irgendwelche Voraussetzungen von seiten des Empfängers erhältlich. Jeder kann sich darin einweihen lassen. Auch dauern die Übertragungen nicht lange, binnen 1 Stunde ist es möglich, eine allgemeine Erklärung und eine Übertragung zu erhalten. Am liebsten tue ich dies im Rahmen einer persönlichen Begegnung, doch bei einer langen Anreise kann es auch Ausnahmen geben, und so ist dann auch ein Termin für eine Fern-Einweihung möglich.
Auf Wunsch gebe ich gerne mancherorts für eine Gruppe einen wunderschönen Abend mit Einweihungen in die Strahlen der Heilung oder auch einen Engelabend mit Einweihung in das Violette Feuer. Aktuelle Termine hierzu sind hier abrufbar: Lichtsegen-Termine.

Es sind immer Einzeleinweihungen, d.h. jeder wird einzeln eingeweiht, Einweihungen einer ganzen Gruppe in einen Heilstrahl auf einmal sind nicht möglich, da die Anzahl der empfangenen Stufen individuell unterschiedlich ist. Auch bei den 72 Engeln der Kabbalah sind dies 72 einzelne Einweihungen. Einzel-Termine für Einweihungen in diese Heilstrahlen, ob in einer persönlichen Begegnung oder als Ferneinweihung, nach Vereinbarung. Die Einweihungen dauern pro Person und Heilstrahl weniger als eine viertel Stunde. Vorher kann ich selbst nicht sagen, wie viele der Stufen des jeweiligen Strahls übertragen werden. Bei den 7 Erzengeln gibt es jeweils 4 Stufen, bei "Saint Germaine Transformation" und allen anderen Aufgestiegenen Meistern gibt es 7 Stufen, die immer aufeinander aufbauen und je nach Stufe um so kraftvoller und höherschwingend sind.
Die Anzahl der Stufen, die empfangen werden können, richten sich nach der Motivation und der Entwicklung des Energiekörpers der empfangenden Person. Sie wird von den geistigen Helfern bei der Übertragung bestimmt. Nach einer gewissen Phase der Praxis mit der jeweiligen Energie kann dann auch die weiteren Stufen erhalten werden, sofern nicht gleich beim ersten Mal alle Stufen übertragen worden sind.


Einweihungen in das Violette Feuer gebe ich besonders gerne im Rahmen eines Engelabends, aber auch hier ist eine Einzeleinweihung nach Terminvereinbarung möglich. Im Violetten Feuer gibt es keine Stufen oder Grade, doch ist es oft zu beobachten, daß eine Wiederholung dieser Einweihung die Energie jedes Mal noch verstärkt.

Ein jeder dieser Strahlen der Heilung, jede dieser Energien hat ihre besondere ganz eigene Qualität, sie verbindet dich mit dem jeweiligen Erzengel, Engel oder Aufgestiegenen Meister und ist in Meditation, in Behandlungen und Fernbehandlungen anwendbar. Mehrere Stufen oder Grade bauen aufeinander auf und sind jeweils eine Steigerung der Energie. Alle sind mit Reiki gut kombinierbar.


Trennlinie

Die Praxis:

Während Reiki ja ab der Einweihung automatisch beim Auflegen der Hände aus den Händen fließt, ist es bei diesen Strahlen der Heilung so, daß erst nach der Aktivierung die jeweilige Energie aus den Händen fließt.

Erst nach dreimaligem Bitten, z.B. "möge ich ein reiner Kanal für Kwan Yin (oder St. Germaine oder Zadkiel oder ...) sein" fließt die Energie einer dieser 3 Strahlen aus den Händen und wird mit einem einfachen "Danke" wieder beendet. Das Violette Feuer kann über Gebet, Mantra oder ein Symbol herbeigerufen werden.

Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig: zur Meditation, zur Selbstbehandlung, zur Behandlung einer anderen Person, auch in der Fernbehandlungstechnik des 2. Reiki-Grades können diese Energien weitergegeben werden.

Die Meister und Engel können uns führen auf unserem Weg ins Licht und sind so eine große Hilfe, eine Quelle der Kraft und der Inspiration. Ihr Segen ist wunder-schön!




Copyright 2001-2015 für alle Texte: Einar Stier - www.lichtsegen.de


nach oben

Mögen alle Wesen Licht und Heilung, Wohlbefinden und Glück erlangen