Reiki, Licht & Heilung Webseite von E. Stier

Newsletter #1/2012

8 Tibetische Glückssymbole 8 Tibetische Glückssymbole

Willkommen zum Lichtsegen-Newsletter #1 in 2012.

Ich freue mich, daß du Interesse hast, mehr über Reiki und über den Lichtsegen zu erfahren und hoffe, daß dir dieser Newsletter heilsame und hilfreiche Anregungen vermitteln kann.

Am Puls der Zeit: Nach dem Erscheinen des letzten Newsletters zum Thema "Burnout" wurde darüber auch in allen Medien berichtet. So werde ich mich dieser Thematik nochmals widmen mit dem Artikel: "Wenn du's eilig hast, mach erstmal langsam".

Reiki und andere heilsame und segensreiche Energien könnten in der heutigen Zeit so viel helfen, und das vollkommen ohne Nebenwirkungen. Um Glück und Wohlbefinden im Leben zu finden, reicht es nun mal nicht, dem äußeren Alltag nachzujagen, im inneren Wesen können wir zu uns finden, in die Mitte kommen und ein erfülltes Dasein erleben.

Ich wünsche euch allen eine gesegnete Weihnacht und ein lichtvolles Jahr 2012.

Mögen sich all deine Heilungswünsche erfüllen.

Mögen alle Wesen glücklich sein.

                                                                       dein Einar Stier

stilvoll

In diesem Newsletter findest du:


Fernübertragungen: Christuslicht ist wie jedes Jahr zu Sylvester am 31.12.2011 während der Weltfriedensmeditation von 13°° bis 14°° und vorher wieder zur Wintersonnenwende am Di., 20. Dezember 2011 um 19°°.
Ein Reiju, die Original-Form der Reiki-Einweihung von Mikao Usui Sensei als Fernübertragung, gibt es wieder am Pfingst-Sonntag, 27. Mai 2012 um 18°°.

 

nach oben 

  trennung

kreis kreis

Wenn du's eilig hast, mach erstmal langsam

S. H. Dalai Lama sagte vor kurzem: "Die Menschen in der westlichen Welt sind hochintelligent und haben mit dieser Intelligenz große materielle Fortschritte erreicht, doch warum wird diese Intelligenz nicht auch dazu verwendet, das Leben auf diesem Planeten zu erhalten?"

Einen ähnlichen Ansatz können wir auch für unseren Alltag nutzen und ein jeder für sich selbst herausfinden, was ihm Leistung und wirtschaftliches Wachstum bedeuten, und was wahre Lebensqualität ist. Wollen wir nicht alle nur glücklich und zufrieden sein?

Der Weg zu Glück und Wohlbefinden, zu innerem Frieden und zur Zufriedenheit macht unser Dasein wertvoll und sinnvoll. Dies kann aber nur im Innern und nicht über die äußere Welt gefunden werden. Also müssen wir in all der Hektik öfter einmal innehalten und schauen, was wir da machen, wo wir mit uns stehen, ob wir uns wirklich wohl fühlen. Das Herz ist der Antwort auf diese Fragen näher als unser rationalisierender Intellekt, wir müssen also noch ein Stückchen mehr in die Stille gehen, und horchen, erspüren, was los ist.

Kann ich überhaupt noch abschalten? Bin ich mit dem Herzen dabei? Oder merke ich es gar nicht mehr, daß ich kurz vor dem Burnout stehe? Welche Konflikte habe ich heute einfach weggedrückt?

Unser Dasein entfernt sich im digitalen Zeitalter immer weiter von der Natur und ihren Rhythmen, und auch von der Mitmenschlichkeit, dem Eingebunden-Sein in die eigene Gemeinschaft am Ort. Wir laufen Gefahr, in all der Hektik und Geschäftigkeit die Ruhepole im Leben zu verlieren, und dann ist irgendwann alles nur noch anstrengend, auch weil das Leben dann nur noch im Kopf stattfindet.

Da gilt es, rechtzeitig innezuhalten, um Herr über das eigene Leben zu bleiben. Und dies geht nur, wenn wir bewußt auch mal langsam machen, wenn das Leben es zu eilig mit uns zu haben scheint. Hat die Hektik uns erst einmal in ihrem Bann, merken wir gar nicht mehr, was los ist, und haben kein Gefühl mehr für eine sinnvolle Belastungsgrenze, für einen gesunden Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung im Leben. Immer mehr ungelöste Konflikte werden verdrängt, auch das kostet immer mehr Kraft. Herz und Bauch kommen unter die Direktive des rationalisierenden Kopfes und stehen gar nicht mehr zur Verfügung, um sich dem Leben zu stellen, dabei wären sie doch so hilfreich. Irgendwann läuft dann nur noch Kopfkino.

Achtsamkeit im Alltag kann mir sofort zeigen, wenn ich es zu eilig habe und mit wenigen Atemzügen wieder Sammlung und Gelassenheit herstellen. Ich kann jederzeit wieder heraustreten aus der Mühle, aus den selbstlaufenden Mustern. Wenn aber keine solche Achtsamkeit nach innen hin mehr vorhanden ist, das eigene Wesen sich viel zu sehr im äußeren Leben verliert, dann muß ich mir bewußt erst einmal wieder einen Raum schaffen, um zu mir zu finden und mich wieder mit mir und dem Leben eins zu fühlen.

Reiki ist dafür ein perfekter Raum, denn es unterstützt uns darin, Ruhe zu finden, meditativ zu sein und die Gefühle wieder ins Fließen zu bringen. Mit einer täglichen Prise Reiki verläuft unser Dasein nicht nur in ruhigeren Bahnen, auch die Leistungsfähigkeit wird besser, wenn wir gesammelt sind und in unserer Mitte. Und Reiki ist dabei so einfach zu erlernen und anzuwenden, bei regelmäßiger Praxis könnte es so manches Schmerzmittel und so manche fragwürdige Wirbelsäulen-Operation ohne die geringsten Nebenwirkungen ersetzen.

Also auch dann, wenn wir primär ein weltliches Leben und weltlichen Erfolg anstreben, funktioniert dies viel besser, wenn Kopf, Herz und Bauch am rechten Fleck sind. Aus der Mitte heraus läßt sich auch viel mehr leisten und schaffen. So ist ein Innehalten sehr wertvoll in der heutigen Zeit, bewußt zu reflektieren, was ich da so mache mit meinem Alltag. Und wenn ich merke, daß ich es mal wieder zu eilig habe, erst einmal langsam machen.

Mit Reiki wird dies einfacher: Entspannen und Loslassen gehören dann wieder zu unserem Leben dazu. Ich lege mich einfach hin, lege mir die Hände auf, komme im Kopf zur Ruhe und wieder in Verbindung mit dem Fühlen, mit Herz und Bauch. Dann sind wir uns wieder nahe, finden wie von selbst einen Ausweg aus dem Kopfkino, und vom Herzen her einen sinnvollen und erfüllten Platz im Leben.

Im Laufe einer höheren geistigen Entwicklung hat der Leitsatz "Wenn du es eilig hast, mach erstmal langsam" noch weitere Bedeutungen, da geht es dann um das Reinigen aller ichbezogenen Wesenszüge, die vollendete Meisterung des eigenen Geistes bis hin zum Heiligen. Die göttlichen Kräfte besitzen eine unendliche Geduld, da gibt es überhaupt keinen Druck mehr, etwas erreichen zu wollen. Gleichmut, vollendete Gelassenheit und bedingungslose Liebe erfüllen den Raum des Ewigen. Dies ist ein sehr hilfreiches Kriterium, um unterscheiden zu können, welche Kräfte mich wirklich zum Göttlichen hin führen und welche nicht. Die gegnerischen oder niederen Kräfte machen gern Drama, sie wollen sofort eine Wirkung hervorbringen, sie halten sich für wichtig, sie sind übergreifend und manipulativ, die Ruhe ist verloren, sobald man diesen Kräften folgt. Meisterung auf dieser Ebene ist erst nach sehr langen Mühen möglich, für die mediale Person aber ein Muß, will sie psychisch stabil bleiben. Mit diesem Wissen kann ich auch reine und unerlöste Wesenheiten voneinander unterscheiden, Druck und Drama sind immer ein Kennzeichen für die gegnerischen, dunklen Kräfte.

In jedem Moment, gerade heute, hier und jetzt, habe ich stets die Wahl, mit Handlungen, Worten und Gedanken Klarheit zu schaffen, die göttliche Buddhanatur zu verwirklichen oder mich voller Angst und Hoffnung endlos in Samsara zu verstricken. Ich kann jeder Situation mit Gelassenheit begegnen oder darauf anspringen und Karma schaffen. Wenn zukünftige Leben wichtiger sind als der eigene Vorteil in diesem Moment, kann ich das Leben wesentlich vereinfachen und fange an, ein gutes Karma zu schaffen, ohne das eine Befreiung oder auch nur eine Höherentwicklung gar nicht möglich ist. Eine gute Motivation, zum Wohle aller fühlenden Wesen zu wirken, kann uns auch die Kraft geben, unangenehme Situationen zu ertragen, mit einem Lächeln im Herzen.

Schon morgens beim Aufstehen kann ich mir vornehmen, an diesem Tag zum Wohle aller zu wirken anstatt unter den Einfluß von Anhaftung oder Feindseligkeit zu kommen: Mögen alle Wesen glücklich sein, die Ursachen für Glück und Leid in sich erkennen und mit jedem Tag aufs Neue ein wenig mehr Licht und Liebe und Frieden in diese Welt bringen.
Wenn es wieder einmal hektisch wird, trete ich zurück und mache erst einmal langsam. So wird das Leben vereinfacht und der Geist bleibt klar. Der sanfte Reiki-Krieger mag sich am Dao orientieren, er ist in der Welt, aber nicht von der Welt, bleibt losgelöst im reinen Mitgefühl. Er freut sich des Lebens ohne an den Dingen zu hängen. Er bemüht sich um Vollkommenheit, ohne daß Erfolg oder Fehlschlag ihn aus seiner Mitte zu bringen vermögen. Er kämpft nicht um Erfolg und erreicht doch alles durch Nichthandeln. Er durchschaut die Hintergründe und kennt die Antworten, weiß aber zu schweigen und stille zu bleiben, bis es an der Zeit ist.

All dies ist nur möglich, wenn wir langsam machen, innehalten und das eigene Wesen meistern statt im äußeren Leben etwas erreichen zu wollen. Dann wird alles klarer und einfacher, und auch wieder viel magischer: Wir reiten auf dem Auf und Ab des Lebens, nehmen gute und schlechte Zeiten als eins an, sind dem Hin und Her immer weniger ausgeliefert.

Wie Lao Tse es so schön sagte: "Im Nichthandeln bleibt doch nichts ungetan." Das steckt letztendlich dahinter, wenn es heißt, hast du es eilig, mache erstmal langsam. Doch nur mit dem Herzen läßt sich dies wirklich verstehen ... ;-))

Mögen alle Wesen glücklich sein, die Ursachen für Glück und Leid in sich erkennen und mit jedem Tag aufs Neue ein wenig mehr Licht und Liebe und Frieden in diese Welt bringen.

 

nach oben  

trennung

keltisch keltisch

Neuigkeiten beim Lichtsegen

  • Alle Lichtsegen-Webseiten erfahren nach und nach eine Überarbeitung, um ein einheitliches Design und korrektes CSS zu haben, bei so vielen Seiten aber dauert dies seine Zeit. Dank wiederum an Reinhard für seine Hilfe und Anleitung.

  • Wunderschöne neue Einweihungen in Strahlen der Heilung wurden gewünscht und daraufhin entwickelt: Ceridwen, Rote Saraswati, Hl. Jeanne d'Arc, Hl. Sophia, Hl. Georg, Seraphiel, Jehoel, Pemael und Kofan. Eine neue Schwarze Madonna: die Hl. Sara de Kali. Maria Magdalena, Und eine ganz besondere göttliche Kraft: Der Heilige Gral.
    Wie immer sind diese segensreichen Heilstrahleinweihungen auf Spendenbasis, auch über die Ferne, erhältlich. Der kostenlose Download aller Texte zu den Lichtsegen Heilstrahlen wurde nach Jahren wieder aktualisiert und ist als PDF, komprimiert im Zip-Format online: Kostenloser Download der Lichtsegen-Heilstrahlen.

  • Ein weiteres Aufbau-Seminar für Dao Reiki 3 wird sich der 2. Reiki Lebensregel widmen: "Gerade heute, sorge dich nicht". Ab dem Frühjahr 2012 wird es möglich sein, dieses neue Lichtsegen-Seminar zu besuchen.

  • Die Person wie auch die Webseite "Lichtsegen" werden leider immer öfter mit Energien "gesegnet", um die ich niemals gebeten habe, und die sich leider manchmal auch auf Dritte vorübergehend negativ auswirken. So möchte ich euch sagen, daß nicht alle Energien, die von meiner Person bzw. Webseite auszugehen scheinen, auch von mir stammen und meine Lichtarbeit repräsentieren.
    Solltest du dich also diesbezüglich irritiert gefühlt haben, bitte ich darum, diesen Hinweis zu beachten, denn diese Irritation mag auf eine ganz andere Person und deren unlauteres Wirken zurückgehen. Da ich selbst nie mit Ritualen, sondern ausschließlich mit der Praxis von tibetischen Schutzgottheiten, wie sie z. B. auch von S. H. Dalai Lama praktiziert und gelehrt werden, arbeite, habe ich leider nur wenig Möglichkeiten, derartige "Segnungen" dauerhaft zu unterbinden.
    Mögen alle Wesen Frieden finden, Glück und Heilung und möge ihr Karma ihnen diesen Weg ermöglichen, wenn sie sich auf das Gute besinnen und nicht in törichter Art und Weise für kurzlebige vermeintliche Vorteile das Karma eines Höllenwesens oder Hungergeistes erschaffen.
    Respektiere den Raum aller anderen Lichtarbeiter und schicke ihnen keine Energien, die sie sich nicht wünschen würden und um die du nicht gebeten wurdest. Nur so praktizierst du weiße Magie und erschaffst damit auch ein Karma, das dir am Ende wirklich Glück bringt. Oder möchtest du, daß die andere Person einfach mal zur Unzeit bei dir durch deine Wohnung marschiert und dabei überall ihren Müll hinterlässt?

  • Die Webseite zur Person von Mr Lichtsegen hat ein paar kleine Ergänzungen erfahren. Und auch bei den Feedbacks von Schülern und Klienten gibt es etwas Neues.

  • Eigentlich nichts Neues, aber es sei hier noch einmal erklärt: Die Lichtsegen Praxis-Zeiten sind von Mo-Sa von 10-18°°. Ich bitte darum, auch nur in dieser Zeit anzurufen, es sei denn, es ist wirklich ein Notfall, der sofortige Hilfe benötigt und nicht bis zum nächsten Morgen um 10°° warten kann. Die beste Art, mit Mr Lichtsegen zu kommunizieren, ist per eMail: Da in der Praxis jeden Tag Behandlungen und/oder Seminare stattfinden, die nicht einfach unterbrochen werden können, kann ich nur manchmal ans Telefon gehen; per eMail hingegen bin ich sogar an Tagen erreichbar, an denen ich mich im Ausland aufhalte.

nach oben 

trennung

Die Termine für Seminare im Rodetal bei Göttingen:

Alle Lichtsegen-Seminare in den 3 Graden des Reiki, des Seichem und des Dao Reiki finden mindestens einmal pro Halbjahr an einem Wochenende im Rodetal bei Göttingen statt, ebenso das ägyptische Cartouche, das schamanische AmaDeus und das URR/Teate, das ursprüngliche japanische Reiki.
Reiki-Kreis ist am 2. Dienstag im Monat, weitere Dienstag-Abende gibt es mit Engelabend, Hatsurei Ho, Christuslicht etc.. Alle aktuell geplanten Termine bei Göttingen sind online abrufbar auf der Terminseite beim Lichtsegen.
Um Anmeldung bis 3 Wochen vor dem Termin wird gebeten. Alle Seminare sind aber auch nach individueller Vereinbarung zu einem Wunschtermin möglich. Die Einweihungen in die Heilstrahlen und in die Höheren Meistergrade sind wie auch die Einzelbehandlungen auf Spendenbasis. Zur Terminvereinbarung nutze bitte das Kontaktformular oder schreibe mir direkt eine eMail.

Die Termine für Seminare in Wien und anderswo:

Seit nunmehr 17 Jahren gibt der Lichtsegen auch zweimal pro Jahr Seminare und Behandlungen in Wien. Abwechselnd sind auch an anderen Orten Lichtsegen-Seminare möglich, je nachdem, ob sich jemand findet, der gerne den Lichtsegen zu sich einlädt und vor Ort etwas organisiert.
Immer aktuell können die auswärtigen Lichtsegen-Termine online abgerufen werden.

nach oben

trennung

spirale spirale

Meditationsanregung

Meditation ist ein wichtiges Mittel, die Fähigkeiten unseres menschlichen Geistes zu entwickeln. Der Buddha selbst lehrte, daß das Erkennen der Weisheit die beste Medizin für alle Krankheiten ist. Diese Weisheit läßt sich nur in der Meditation finden. Hier zwei Anregungen, die erste für den Anfänger, die zweite für Fortgeschrittene:

  • Meditation ist kein Schwelgen in Phantasieprodukten, sondern das Meistern der Stille, das Beherrschen des Denkens. Die Basisübung ist also das Lernen, den 10.000 Gedanken nicht mehr nachzufolgen. Stattdessen lassen wir den Raum der Stille zwischen zwei Gedanken größer werden. Am Anfang ist dies ganz schön schwierig, uns wird überhaupt erst einmal bewußt, wie viele Gedanken in jeder Minute in uns herum schwirren.
    Das Zählen von 1 bis 10 oder das aufmerksame Beobachten des Ein- und Ausatmens wird als Fokus für die Meditation genommen und ein Abschweifen in andere Gedanken nach Möglichkeit verringert. Zu Beginn sind 5 Minuten echte Konzentration besser als 30 Minuten des Dösens. Dann können wir langsam die Übungszeit steigern und Stille erfahren.

  • Aller Unfrieden läßt sich abtragen durch das Auflösen der Ichbezogenheit und ihre Anhaftung an ein nicht wahrhaft existentes Selbst. So verliert jede Negativität, jedes Hindernis seine Macht über dich. Wie soll etwas angegriffen werden können, was gar nicht wirklich existiert?

 

nach oben

  trennung

Meine neuen Entdeckungen im Web

Links, die ich empfehlen mag:

  • Die ältesten Eichen in Deutschland? Ivenack in McPom ist bestimmt sehenswert.

  • Garden of One Thousand Buddhas - ein wunderschönes Projekt.

  • am Südrand vom Harz: Zisterzienser Kloster Walkenried, eine gute Stunde von mir entfernt

  • Der Harz - 100.000 Bilder - Goslar, Braunschweig, Quedlinburg - was es da so alles zu sehen gibt... , und dabei lebe ich hier schon über 50 Jahre ... ;-))

  • Kloster Arnsburg nördlich von Frankfurt ist auch ein toller Kraftplatz. Zurück in eine andere Zeit, in der Stress und Rastlosigkeit unbekannt waren.

  • Aziza Mustafa Zadeh - Shamans (part I) - YouTube Live-Musik, absolut faszinierend

  • Ein höchst beeindruckender Dokumentarfilm einer Pilgerreise durch Tibet mit Lama Zopa aus dem Jahre 2002 ist: "Mystic Tibet: An Outer, Inner and Secret Pilgrimage", leider nur bei Amazon.com oder besser bei Snow Lion Publ. in den USA.

nach oben

trennung


kreuz kreuz

Nun, ich hoffe, der Newsletter war interessant und hilfreich für dich....

 

Anregungen und Wünsche zu weiteren Seiten und Themen 

beim Lichtsegen sind willkommen. 

 

Und vielleicht sehen wir uns ja demnächst ....  

                                                            dein Einar Stier

 


Flagge fuer Tibet

 

Copyright Einar Stier - www.lichtsegen.de

keltische Clipart von: Aon Celtic Art

nach oben