Reiki, Licht & Heilung Webseite von E. Stier

Lichtsegen Newsletter #2/2013

8 Tibetische Glückssymbole 8 Tibetische Glückssymbole

Willkommen zum Lichtsegen-Newsletter #2 in 2013.

Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Lichtsegen Newsletters. Ich freue mich, daß du Interesse hast, mehr über Reiki und über den Lichtsegen zu erfahren und hoffe, daß dir dieser Newsletter heilsame und hilfreiche Anregungen für dein Leben vermitteln kann.

Die Leistungsgesellschaft bringt dem Menschen nicht nur Vorteile, so ist auch dieser Artikel geschrieben, um ein wenig eigenverantwortliches Denken und Handeln in Bezug auf die eigene Lebensqualität zu fördern. Sicherlich ist das alles nicht neu, doch viele Inhalte im Geiste müssen wir nochmal und nochmal verinnerlichen, um sie stufenweise verstehen und im Alltag umsetzen zu können.

***

Mögen sich all deine Heilungswünsche erfüllen.

Mögen alle Wesen glücklich sein.

                                                                       dein Einar Stier

 

stilvoll

In diesem Newsletter findest du:


Fernübertragungen: Christuslicht ist wie jedes Jahr zu Sylvester am 31.12.2013 während der Weltfriedensmeditation von 13°° bis 14°°.
Ein Reiju, die Original-Form der Reiki-Einweihung von Mikao Usui Sensei als Fernübertragung, gibt es wieder am So., 17. November 2013 um 18°°.

 

nach oben 

  trennung

kreis kreis

Ein Stück Lebensqualität –
Reiki ist stets hilfreich und gut

Es steht jedem frei in unserer Gesellschaft, sich für ein Leben der Quantität oder für ein Leben der Qualität zu entscheiden und das eigene Dasein danach auszurichten. Brauche ich schon wieder ein neues Auto oder ein neues Kleid? Oder genügt das völlig, was ich schon habe? Die wahre Ursache für Zufriedenheit liegt nicht im äußeren Objekt, sondern im Innern, im eigenen Geiste und wie wir mit all den Dingen unseres Lebens umgehen. Und doch: Es ist viel leichter, sich in der materiellen Welt zu verlieren als sich nach innen zu wenden.

Aber es liegt in der eigenen Verantwortung, sich von den Medien beeinflussen zu lassen oder nicht. Was zählt mehr: Daß ich mit dem eigenen Körper, wie Gott ihn geschaffen hat, zufrieden bin, oder daß ich ständig versuche, noch besser auszusehen? Ist das nicht ein endloses Unterfangen, das mich doch nur in der allesdurchdringenden Unzufriedenheit gefangenhält?

Ein erfülltes Dasein gelingt mir nur, wenn ich mich von der reinen Konsum- und Leistungsgesellschaft distanziere, weil ich erkannt habe, daß diese nur krank macht und Burnouts und viele andere Probleme hervorbringt. Anspannung und Entspannung müssen im Gleichgewicht sein im Leben, beides braucht seinen Platz in mir. Wer weiß, vielleicht ist gar das vollkommenste Glück, das ich erfahren kann, einfach nur die Stille zwischen zwei Gedanken, oder der Wunsch im Herzen, es möge dem anderen gut gehen? Der Mensch erfährt Glück oder Leiden im Innern, im eigenen Geist, dies ist also die entscheidende Ebene. Und hier kann ich selbst Einfluß nehmen auf meine Lebensqualität.

S. H. der 17te Karmapa sagte vor kurzem: „Für eine klarere Vision von der Gesellschaft, die wir erschaffen möchten, schlage ich vor, Glück und Wohlbefinden als ein zentrales Thema anzusehen. Ein dauerhaftes Lebensglück als das bedeutsamste Produkt, das mein Land produzieren kann.“

Diese Werte sind nicht neu, zu allen Zeiten haben sich die Weisen und die großen Denker in allen Kulturen bemüht, den Menschen den tieferen Sinn des Lebens näherzubringen: Es gibt das wahre Glück und ein sehr flüchtiges Glück, letzteres orientiert sich im Außen, während ersteres einen gesunden und ausgewogenen Zustand in Geist und Körper anstrebt. Quantität oder Qualität.

Erweitern wir die Perspektive ein wenig, so ist es nicht zu leugnen, daß dieser unser Körper ein eingebautes Verfallsdatum hat. Starke und gesunde Leute können jung sterben, und alte und kranke Leute noch lange weiterleben. Nicht wissend, wann dieser Zeitpunkt zum Abtreten kommt, ist es gut, eine Wertschätzung und ein Annahmebereitschaft für das, was wir gerade haben, zu entwickeln, solange es uns gegeben ist, anstatt ständig zu mäkeln, zu kritisieren und sich zu beklagen, anstatt überall die Fehler in unserem Dasein zu betonen, und dabei rastlos der Befriedigung der Begierden und allerlei Ablenkung nachzujagen.

Solange wir leben, können wir uns des Daseins erfreuen. Und wenn nicht alles so läuft, wie wir es erhoffen, können wir lernen, die Dinge so anzunehmen wie sie sind. Werden wir uns der Vergänglichkeit im Leben wirklich bewußt, stärkt dies die Tugenden von Geduld und Mitgefühl. Sind wir weniger versteift in unsere eigene subjektive Wertung des Erlebten, wird unser Geist flexibler, anpassungsfähiger. Erkenne ich, daß meine Existenz ein eingebautes Verfallsdatum hat, daß dieser Körper früher oder später begraben oder verbrannt wird, und ich dann nichts mitnehmen kann außer dem selbst geschaffenen Karma, lerne ich, mich der Dinge, so wie sie sind, in jedem Moment zu erfreuen anstatt mich und andere deswegen unglücklich zu machen.

Selbstbezogenheit stärkt Begehren und Haß, Selbstlosigkeit hingegen das Karma von Glück und Wohlbefinden. Die alten Gewohnheiten sind stark und nicht leicht zu ändern. Damit aber kann sich die Lebensqualität wirklich verbessern. Der Wunsch nach eigenem Glück erfährt eine Ausweitung auf das eigene und das Glück der anderen, an dem ich mich ebenfalls erfreuen kann.

Jeder würde gern inneren Frieden finden und das würde sich auch auf der sozialen Ebene positiv und heilsam auswirken. Bin ich mitfühlend, lassen Ängste, Befürchtungen und Aufregung nach. Dies führt zu einem harmonischen Familienleben und das wiederum mag der einzige Weg sein, wirklich Frieden in dieser Welt zu erreichen. Inneren Frieden finde ich über ein warmes, gütiges Herz. Damit überwinde ich die Isolation, die Mauer zwischen mir und den anderen, der andere ist mir nah, er wird wertgeschätzt und respektiert mich daraufhin auch eher. Gegenseitiges Verständnis und Einfühlungsvermögen lösen viele soziale Probleme. Sind wir nicht alle menschliche fühlende Wesen, egal ob attraktiv oder häßlich, ob schwarz oder weiß, ob Christ oder Muslim oder Buddhist oder Atheist? Erlebe ich mich als Teil dieser Menschheit und nicht in Abgrenzung und Mißtrauen oder in Konkurrenz gegenüber dem anderen, dem vermeintlich Fremden, entwickelt sich ganz von allein Nähe und Verbundenheit.

Wie nun das Ganze umsetzen in dieser Zeit der Rastlosigkeit und des Burnouts? Ohne Innehalten geht das nicht! Tiefe Entspannung und innere Ruhe sollten doch einen bedeutsamen Stellenwert im Leben haben und sie sind Voraussetzung dafür, daß ich über mein Leben reflektieren kann und das eine oder andere zu ändern vermag. Sonst wird diese Welt immer unmenschlicher und der Einzelne wird nur noch an seiner Fähigkeit, wirtschaftliches Wachstum zu produzieren, gemessen.

Wir können uns auch Hilfe holen, wenn uns Lebensqualität doch wichtiger ist als die Quantität. Es gibt so viele Möglichkeiten, Entspannung wieder zu lernen, wenn wir es denn wollen. Wenn nicht, dann hat uns das materielle Leben irgendwann so fest im Griff, das man von Freiheit und Selbstbestimmung nicht mehr sprechen kann. Aber ich habe die Wahl, hier und jetzt!

Reiki ist ein Weg, wieder zu sich zu finden, Reiki ist ein Pfad zu Glück und Wohlbefinden, der es uns leicht macht, wieder in die Entspannung und in die Ruhe zu kommen. Nach der Einweihung in Reiki bin ich Kanal für eine stets heilsam und wohltuend wirkende Energie, die ich mir selbst und meinen Liebsten per Handauflegen, nach einem weiteren Seminar auch über die Ferne, übertragen kann. Reiki wirkt regenerierend, reinigend und lösend im physischen Körper, bringt die Gefühle wieder ins Fließen, macht den Kopf klar, ruhig und meditativ, und kann auch als Sprungbrett in die spirituelle Ebene sehr segensreich sein.

Endlich mal wieder abschalten, mit Reiki wird dies leicht: Ich lege mich hin, lege mir die Hände auf, und finde eine tiefe, wohltuende Entspannung. Ich kann dabei nichts falsch machen, weder zu viel noch zu wenig geben, nicht an eigener Lebensenergie verlieren. Nur das Positive und Heilsame wird gestärkt, Streß und Spannungen hingegen werden reduziert.

Einfach nur entspannen, mal wieder abschalten, das ist möglich mit Reiki. Habe ich gar den Mut, mich meinen Gefühlen zu stellen, geht es tiefer. Das ist nicht immer nur bequem, Schatten und Licht sind in jedem von uns. Doch nur so finde ich Glück und Wohlbefinden, finde ich wieder zu mir, fühle ich mich wieder wohl in meiner Haut. Ich werde ausgeglichener, in Krisen belastbarer und am Ende gar zum Meister meines Schicksals. Ist das nicht wertvoller als all die Ablenkungen?

Haben wir uns entschieden für eine spirituelle Entwicklung, dann gibt es kein Zurück mehr, es würde doch nur frustrieren, denn wir sind wach und bewußt geworden. Mit einem klaren, ruhigen Geist werden nach und nach all die leidbringenden Emotionen geläutert, die Hindernisse für inneren Frieden wie Begehren und Haß überwunden und in heilsame Qualitäten transformiert. Das schenkt uns selbst wie unseren Mitmenschen eine höhere Lebensqualität. Mitgefühl und Gleichmut sind eine hilfreiche Basis für unser soziales Dasein wie für den Frieden in der Welt.

Reiki ist auf diesem Weg ein ganz einfacher, kinderleicht zu erlernender Einstieg. Weitere Möglichkeiten beim Lichtsegen sind zahlreiche Engeleinweihungen, für Fortgeschrittene auch die Seichem- und Dao Reiki Seminare. Auch die ägyptischen Cartouche Einweihungen geben einen Zugang zu faszinierenden Kräften in unserem Wesen, die wir zur ganzheitlichen Entwicklung von Geist und Psyche und zur direkten Meisterung des Alltags nutzen können.

Noch ein kleines Nachwort zu Reiki, mit einer nunmehr bald 30-jährigen täglichen Erfahrung und Schülern aus allen Traditionen des Reiki meine ich, diese Materie doch ein wenig zu kennen: Kritik wurde laut, Vorurteile machen die Runde, die ich allesamt für deplaziert halte. Mag schon sein, in dem einen oder anderen Ausnahmefall, aber es ist unangemessen, dies gleich auf Reiki als Ganzes zu verallgemeinern.

  • Reiki kann wunderbar auch in Kombination mit Lymphdrainage angewandt werden, Reiki unterstützt diese wie viele andere Techniken auch in heilsamer Art und Weise.

  • Ich übernehme auch niemals Karma beim Behandeln mit Reiki, bin ich doch nur ein Kanal und wirke nicht mit der persönlichen Energie.

  • Die Reiki-Symbole sind nach wie vor unverfälscht und rein, wenn diese in einer sauberen Einweihung und Übertragungslinie ermächtigt werden. Erst die Einweihung bewirkt die Aktivierung und das Qualitätsniveau der Symbole, ist die Einweihung also sauber und segensreich, so haben auch die Reiki-Symbole ausschließlich positive und heilsame Qualitäten.

  • Und auch ein perfekter Schutz auf allen Ebenen wird mit einer korrekten Reiki-Einweihung hergestellt, ich wirke mit Reiki und nicht mit meiner persönlichen Energie, bin als geweihter Kanal auch geschützt vor unguten Energien der Menschen, die ich behandle. So ist Reiki auch hilfreich und stabilisierend für diejenigen, die mit unerlösten Wesenheiten zu kämpfen haben.

  • Einzig und allein dann, wenn die Reiki-Einweihung nicht korrekt gewesen ist, schafft dies Probleme. In den Anfangsjahren des Reiki gab es nur heilsame und saubere Einweihungen, in letzter Zeit ist dies leider nicht mehr immer der Fall. Doch auch unsaubere Einweihungen, nicht nur unter dem Namen Reiki, lassen sich entfernen und durch eine heilsame und segensreiche korrekte Reiki-Einweihung ersetzen.

Und so finde ich es in all den Jahren meiner Praxis immer wieder bestätigt: Reiki ist stets hilfreich und gut! Reiki schafft ein Stück Lebensqualität ohne besondere zusätzliche Anstrengung. Möge dein Weg im Leben deinen inneren Frieden, dein Lebensglück, dein Wohlbefinden Tag für Tag mehren. Ich freue mich, wenn ich dich darin unterstützen kann. Mögen alle Wesen glücklich sein …

Möge dein Weg ein Weg des Herzens und des inneren Friedens sein.

Licht & Segen auf all deinen Wegen.

nach oben 

trennung

keltisch keltisch

Neuigkeiten beim Lichtsegen

  • Auch in 2013 geht das Programm des Lichtsegens wie gewohnt weiter: Lichtsegen aktuell, Anmeldungen bitte bis 3 Wochen vor dem Seminar-Termin.

  • Es gibt sie wieder, die genialen Cartouche Karten von Murry Hope. Mit Genehmigung des Londoner Danuih-Verlages ist es mir gelungen, eine sehr kleine Neuauflage zu finanzieren und herstellen zu lassen. Preisinfo und Bestellungen per eMail oder über das Kontaktformular.

  • Wunderschöne neue Einweihungen in Strahlen der Heilung wurden auch in diesem Halbjahr entwickelt: Prophet Elias, Hl Elisabeth von Thüringen, Madonna von Fatima, die Hl 3 Könige, Sakina, Apollonius von Tyana, Kaaba, Namgyälma, Kenich Ahan, Lady Justice, Hierarch Lemuel und in den nächsten Tagen kommt noch der Hl Benedikt hinzu.
    Wie immer sind diese segensreichen Heilstrahleinweihungen auf Spendenbasis, auch über die Ferne, erhältlich. Der kostenlose Download aller Texte zu den Lichtsegen Heilstrahlen wurde aktualisiert und ist als PDF, komprimiert im Zip-Format online: Kostenloser Download der Lichtsegen-Heilstrahlen.

  • Auch bei den Feedbacks von Schülern und Klienten gibt es neue Texte, die die Heilungsprozesse bei „Mr. Lichtsegen“ treffend darstellen .....

  • Die alten Buchempfehlungen gibt es teilweise nicht mehr im Handel, so habe ich euch neue spirituelle Buchempfehlungen bei spirit.lichtsegen.de aufgelistet.

  • Ein neues Dao Reiki 3 Aufbauseminar zur 3. Lebensregel ist fertig: „Gerade heute sei dankbar“. Das Dao Reiki 3 Basis-Seminarheft über die Grundlagen buddhistischen Denkens und Lebens wurde im Juni 2013 überarbeitet und wird kostenlos an alle, die das Seminar Dao Reiki 3 besucht haben, auf Anfrage verschickt.

  • Eigentlich nichts Neues, aber es sei hier noch einmal erklärt: Die Lichtsegen Praxis-Zeiten sind von Mo-Sa von 10-18°°. Ich bitte darum, auch nur in dieser Zeit anzurufen, es sei denn, es ist wirklich ein Notfall, der sofortige Hilfe benötigt und nicht bis zum nächsten Morgen um 10°° warten kann. Die beste Art, mit Mr Lichtsegen zu kommunizieren, ist per eMail: Da in der Praxis jeden Tag Behandlungen und/oder Seminare stattfinden, die nicht einfach unterbrochen werden können, kann ich nur manchmal ans Telefon gehen; per eMail hingegen bin ich sogar an Tagen erreichbar, an denen ich mich im Ausland aufhalte.

nach oben 

trennung

Die Termine für Seminare im Rodetal bei Göttingen:

Alle Lichtsegen-Seminare in den 3 Graden des Reiki , des Seichem und des Dao Reiki finden mindestens einmal pro Halbjahr an einem Wochenende im Rodetal bei Göttingen statt, ebenso das ägyptische Cartouche, das schamanische AmaDeus und das URR/Teate, das ursprüngliche japanische Reiki.
Reiki-Kreis ist am 2. Dienstag im Monat, weitere Dienstag-Abende gibt es mit Engelabend, Hatsurei Ho, Christuslicht etc.. Alle aktuell geplanten Termine bei Göttingen sind online abrufbar auf der Terminseite beim Lichtsegen.
Um Anmeldung bis 3 Wochen vor dem Termin wird gebeten. Alle Seminare sind aber auch nach individueller Vereinbarung zu einem Wunschtermin möglich. Die Einweihungen in die Heilstrahlen und in die Höheren Meistergrade sind wie auch die Einzelbehandlungen auf Spendenbasis. Zur Terminvereinbarung nutze bitte das Kontaktformular oder schreibe mir direkt eine eMail.

Die Termine für Seminare in Wien und anderswo:

Seit nunmehr 17 Jahren gibt der Lichtsegen auch zweimal pro Jahr Seminare und Behandlungen in Wien. Abwechselnd sind auch an anderen Orten Lichtsegen-Seminare möglich, je nachdem, ob sich jemand findet, der gerne den Lichtsegen zu sich einlädt und vor Ort etwas organisiert.
Immer aktuell können die auswärtigen Lichtsegen-Termine online abgerufen werden.

nach oben

trennung

spirale spirale

Meditationsanregung

Meditation ist ein wichtiges Mittel, die Fähigkeiten unseres menschlichen Geistes zu entwickeln. Der Buddha selbst lehrte, daß das Erkennen der Weisheit die beste Medizin für alle Krankheiten ist. Diese Weisheit läßt sich nur in der Meditation finden. Hier zwei Anregungen, die erste für den Anfänger, die zweite für Fortgeschrittene:

  • Versuche einmal in einer angespannten Situation mit einem anderen Menschen, dich auch in ihn hinein zu fühlen, ihn zu verstehen, anstatt nur deine Position im Denken zu rechtfertigen. Kann dies dir helfen, besser mit der Situation umzugehen?

  • In der reinen Achtsamkeit gibt es keinen Ehrgeiz, kein Streben nach mehr, nur das reine Sein. In dieser Stille liegt die Vollkommenheit.

nach oben

  trennung

Meine neuen Entdeckungen im Web

Links, die ich empfehlen mag:

  • Es ist uns eine große Freude, mitteilen zu können, daß Seine Heiligkeit der 14. Dalai Lama vom 22.-26. August 2014 wieder Belehrungen und eine Chenresig-Einweihung (Buddha des reinen Mitgefühls) in Hamburg geben wird, der Kartenvorverkauf hat soeben (Anfang September 2012) begonnen. Eine frühzeitige Buchung hilft den Organisatoren bei der Vorfinanzierung dieses Events. Alle Infos unter: www.dalailama-hamburg.de.

  • A Journey of Thoughts with His Holiness The Dalai Lama auf YouTube.

  • Vegetarier finden eine weise Motivation beim kleinen Luiz: Warum Luiz keinen Tintenfisch essen will – YouTube.

  • Ethno-Medizin: Infomed Institut für Ganzheitsmedizin - vormals Ethnomed Institut für Ethnomedizin e.V. - ist eine wissenschaftliche anerkannte, gemeinnützige Institution, mehr unter Infomed.

  • Das glücklichste Volk der Welt lebt nicht in unserer Zivilisation, mehr auf YouTube.

  • Shaolin Qi Gong: Shi Xinggui.

  • Ein sehenswertes Video über Chögyal Namkhai Norbu, einen meiner tibetischen Lehrer: My Reincarnation.

nach oben

trennung


kreuz kreuz

Nun, ich hoffe, der Newsletter war interessant und hilfreich für dich....

 

Anregungen und Wünsche zu weiteren Seiten und Themen 

beim Lichtsegen sind willkommen. 

 

Und vielleicht sehen wir uns ja demnächst ....  

                                                            dein Einar Stier

 


Flagge fuer Tibet

 

Copyright Einar Stier - www.lichtsegen.de

keltische Clipart von: Aon Celtic Art

nach oben