Reiki, Licht & Heilung Webseite von E. Stier

Newsletter 2/2002 @ www.lichtsegen.de

Willkommen zum neuen Newsletter #02 in 2002. Reiki-Kanji Reiki-Kanji

Einleitung    Neues auf der Homepage    Tips

Seminare & Veranstaltungen in:    Göttingen  Köln   Wien  Hamburg   München

 

Medizin Buddha von http://www.fpmt-osel.org/gallery/index.htm Medizin Buddha von http://www.fpmt-osel.org/gallery/index.htm

Liebe Reiki-Freunde.


Willkommen zum neuen Newsletter.
Ich möchte gerne mit (etwas abgewandelten)
Worten von S.H. Dalai Lama beginnen:

"Das Wichtigste im Leben ist die tägliche geistige Praxis, nur dann wird sich dir nach und nach der Wert deiner Entwicklung (ins Licht) offenbaren. Die Lehren sind nicht zur Erweiterung deines intellektuellen Wissens gedacht, sondern zur Vervollkommnung deines Wesens. Dies zu tun, muss die (Reiki-)Praxis zu einem Teil deines alltäglichen Lebens werden."

Wenn wir einmal über Sinn und Wert, über Vergänglichkeit und Leidhaftigkeit unseres Daseins nachsinnen, kommen wir schnell zu der Erkenntnis, daß nichts im Leben so wichtig ist wie die eigene innere Entwicklung ins Licht. Dies ist entscheidend für unser wahres Lebensglück, denn unser äusseres Leben ist immer nur ein Spiegel des inneren. In diesem Sinne und natürlich in Bezug auf unsere Reiki-Praxis habe ich nun auch die Zeit gefunden, den Artikel " Reiki täglich üben - ein Leben lang" zu schreiben.

Wir alle durften wunderschöne Momente mit Reiki und anderen heilsamen Energien erleben, sogenannte Schlüsselmomente, in denen wir einmal kurz hinter den Schleier blicken durften auf eine Ebene, in der Zweifel, Sorgen, Ängste, Stress, gar nicht zu existieren scheinen. Eine kurze, vorübergehende Erfahrung des inneren Friedens, der Klarheit, des Verweilens im Licht. Es ist durchaus möglich, daß dies nach einigen Reiki-Jahren dann unser Alltagszustand sein wird, von dem aus wir noch viel lichtvollere Ebenen erleben können.

Um dies zu erreichen, genügt es nicht, ab und zu mal ein wenig Reiki zu machen, um dem Alltag zu entfliehen, mich ein wenig zu entspannen, und anschliessend genauso weiterzuleben wie bisher. Es ist möglich, im eigenen Innern mit Hilfe von Reiki mehr und mehr Licht, Mitgefühl und Gelassenheit zu entwickeln. Dazu allerdings muss Reiki als ein Weg der Selbstentfaltung zu einem festen Bestandteil unseres Lebens werden. Wir müssen uns neu orientieren und beharrlich und beständig Hindernisse wie übermässige Verhaftungen an (materielle) Objekte, Abwehrverhalten, Tendenzen zu Ablenkung und Zerstreuung, um nicht Kompensation zu sagen, überwinden. Und uns stattdessen am Licht des Reiki orientieren, uns energetisch vom Lichte des Reiki nähren anstelle der alten, mehr oder weniger leidvollen Objekte unserer Ichbezogenheit. Das innere Leben erhält dann mehr und mehr den Vorrang (in unserer Aufmerksamkeit) gegenüber dem äusseren Leben.

Reiki kann uns dabei auf eine ganz einfache Art und Weise täglich unterstützen, mit Beharrlichkeit und Geduld kann das, was wir in besonders lichtvollen Momenten einmal erahnen durften, dann zu unserem alltäglichen Zustand werden. Es liegt an uns, hier und jetzt, in jedem Moment, diese Erkenntnis umzusetzen.

Die Technik des Hatsurei Ho, so wie sie im URR/Usui Teate-Seminar gelehrt wird, ist eine sehr klare, einfache Meditation und auch gleichzeitig energetische Ausbalancierung auf allen Ebenen. Sie kann uns in dem hektischen westlichen Alltag auf dem Weg ins Licht somit sehr hilfreich sein. Es benötigt nicht viel mehr als eine Viertelstunde, um uns geistig und körperlich zu klären, zu zentrieren und wieder mit neuer Lebensenergie aufzuladen.

 

nach oben

Medizin Buddha von http://www.fpmt-osel.org/gallery/index.htm Medizin Buddha von http://www.fpmt-osel.org/gallery/index.htm

Innere Ruhe und Herzensgüte

Gewiss ist es schön, sich einfach nur ab und zu mal ein wenig Reiki zu geben, um sich zu entspannen und wieder ein wenig zu sich selbst zu kommen. Auch ist es wunderschön, dies mit anderen gemeinsam zu tun und hierbei eine Ebene der Verbundenheit zu erleben, die frei ist von Sinnlichkeit und Begehren oder Aversion.

Doch wie ist es möglich, auch in allen Alltagssituationen frei von leidhaften Gedanken und Emotionen in innerem Frieden und in Herzensgüte zu verweilen? Dazu muss Schicht um Schicht meiner Psyche, meines Wesens erfahren, erkannt, geheilt, geläutert und erlöst worden sein.

Innere Ruhe und Gelassenheit bedeutet, daß nichts mehr meinen Geist durcheinander, aus dem Gleichgewicht zu bringen vermag. Diesen Zustand können wir nur durch die Praxis einer regelmässigen Meditation finden. Grundlegend dafür ist die Erkenntnis, daß nicht äussere Umstände wie z.B. das Verhalten anderer Mitmenschen oder das Wetter, was auch immer, schuld daran sind, daß ich leide, sondern der wirkliche Schuldige, der wahre Feind ist in mir selbst, in der Art, wie ich auf äussere Geschehnisse reagiere oder nicht reagiere, zu finden. Und daran kann ich arbeiten: Sorgen und Zweifel aus meinem Geiste vertreiben, aufrichtig in den Spiegel zu schauen, die wahre Ursache für mein Leiden in mir selbst zu erkennen, anstatt die Umwelt dafür verantwortlich zu machen, und so Stück für Stück die Ichsucht, die Selbstbezogenheit überwinden.

Dies ist leichter gesagt als getan, und da kommt unsere bisherige Konditionierung ins Spiel, die unser Leben in einer Art erscheinen lässt, wie es gar nicht existiert. Reiki ist in seiner Intelligenz vollkommen und hilft uns (manchmal auch durch eine Krise), all das ins Bewusstsein zu holen, was noch nicht gelöst, geheilt wurde.

Ich kann nicht auf Dauer unerwünschte Gefühle im Bauch unterdrücken, mir eine nette Höflichkeitsmaske zulegen und glücklich sein, das funktioniert nicht. Da muss ich wesentlich geschickter vorgehen, und mich nach und nach mit all den unerlösten Gefühlen auseinandersetzen. Auch im Heilen der emotionalen Ebene ist es not-wendig, zunächst einmal demütig anzunehmen, daß ich selbst für jede Situation, die ich erlebe, verantwortlich bin. Mein äusseres Leben ist ein exakter Spiegel für das, was ich wirklich ausstrahle.

Erst wenn die Gefühlsmuster des Abgelehntwerdens und Verlassenseins, der Wut und Rachsucht, die Unsicherheiten und Selbstzweifel, das Sich-Betrogen-Fühlen, die Minderwertigkeitskomplexe, Schuldgefühle und unterdrückte, wenn nicht sogar verdrängte Gefühle, die Verzweiflung und Depression, sowie die Tendenzen zu Manipulation und Hinterhältigkeit, all diese mehr oder weniger neurotischen Elemente, direkt konfrontiert und energetisch wieder ins Fliessen gebracht worden sind, dann erst können sie auch losgelassen und geheilt werden, dann erst kann ich demütig wahre Herzensgüte entwickeln. Die unliebsamen Erfahrungen können mir dabei ein sehr guter Lehrmeister sein. Solange ich den emotionalen Müll noch mit mir herumschleppe anstatt ihn mir bewusst zu machen, zu heilen und loszulassen, ist ein glückliches und zufriedenes Dasein kaum möglich. Erst nach dieser Schatten-Integration können wir stetig ins Licht weitergehen und höhere Bewusstseinszustände erleben, die dann dazu führen, daß sich unser Höheres Selbst im Alltag manifestieren kann.

Die unliebsamen Erlebnisse der Vergangenheit müssen eines Tages vergeben und losgelassen sein, damit ich im Hier und Jetzt sein kann, um die Schönheit eines jeden Momentes zu geniessen. Dann erlebe ich die Welt viel spontaner, gelöster, wertfreier und lichtvoller und bin nicht mehr durch negative Muster und Blockaden in meinen leidvollen Konditionierungen gefangen, die immer wieder dieselben Erfahrungen in mein Leben anziehen.

Reiki kann uns hierbei eine unendlich segensreiche und heilsame Unterstützung sein, wenn ich die Demut besitze, dies anzuerkennen.

 

nach oben

Neues @ www.lichtsegen.de

  • Die Reiki-Lebensregeln in der Version des Jin Kei Do Reiki , vielleicht die Deutung/Übersetzung der Lebensregeln, die buddhistischem Denken am meisten entspricht : Jin Kei Do Reiki Lebensregeln.

  • Reiki täglich und ein Leben lang - ein Artikel zur Reiki-Praxis im Laufe der Jahre.

  • Gedichte des japanischen Meiji-Kaisers, die Usui Sensei sehr geschätzt und in seiner Reiki-Arbeit verwendet hat, die Gyosei.

  • Zum Thema Copyright und Download: einerseits freut es mich, daß erstaunlich viele BesucherInnen (über 500/Monat) die Lichtsegen-Webseiten interessant und lehrreich finden, und auch für diejenigen, die sich recht wenig mit der Technik auskennen, möchte ich es möglichst einfach, klar und übersichtlich halten. Andererseits wurmt es mich dann doch ein wenig, Teile meiner Homepage auf anderen Webseiten (auch von anderen Reiki-MeisterInnen) wiederzufinden, ohne daß der Autor oder die Quelle Lichtsegen auch nur irgendwie erwähnt würde.

  • So wird im Web das PDF-Format immer mehr genutzt, das es auf allen Plattformen und in allen Betriebssystemen ermöglicht, Seiten zu lesen und auszudrucken, ohne daß dann per "Kopieren und Einfügen" ein bequemes und sekundenschnelles Abkupfern möglich ist. Den Reader für PDF-Dateien gibt es kostenlos im Web. Zum Lesen und Ausdrucken sowie zur Archivierung habe ich einen Download aller Lichtsegen-Webseiten zum Thema Reiki erstellt, als selbstextrahierendes Zip-Archiv, ca. 500KB gross, über 50 A4-Seiten zum Thema Reiki. Die Online-Seiten im Web sind allerdings vollständiger und aktueller, ich werde mich aber bemühen, auch den PDF-Download immer wieder zu aktualisieren.

  • Auf der Startseite von www.lichtsegen.de gibt es einen Link + Button Neues, hier kannst du checken, ob etwas Wesentliches hinzugekommen ist. Die Seminar-Termine werden laufend aktualisiert und sind auch direkt abrufbar unter termine.lichtsegen.de.

  • Ich habe begonnen, zu den Einweihungen in die weiteren Reiki-Meister-Grade (4-8) auch Anregungen zu passenden Meditationen zu verfassen, bislang sind Texte zum Herzchakra-Symbol und zum Halschakra-Symbol entstanden. Solltest du diese Einweihungen bei mir empfangen haben, so kannst du gerne die entsprechenden Texte kostenlos anfordern.

  • Ein Nachtrag für all diejenigen, die bei mir ab 1995 den 2. Reiki-Grad gelernt haben: das Hosanna ist ein wunderschönes Symbol und Energiefeld, in dem die Engel sich wohlfühlen. Es lässt sich sehr gut anwenden, um unerlöste, negative psychische Energien (in der menschlichen Aura oder in einem Raum oder zwischen 2 Menschen) zu bereinigen. Darin erweist sich das Hosanna als besonders segensreich und heilsam. Nicht jedoch ist dieses Symbol (ohne zusätzliche Vorsichtsmassnahmen) geeignet, um schwarze Magie und andere dunkle Elemente zu bereinigen. Lass dir dies eine Warnung sein.

  • Eine Offene Linkliste ist auf den Lichtsegen-Seiten eingebaut worden, themenverwandte Seiten kann der/die WebmasterIn nun selbständig bei mir in diese Linkliste eintragen.

  • Was würde dich interessieren, worüber möchtest du gerne noch mehr erfahren? Hast du Probleme mit der Technik meiner Webseiten? Ich bin für Lob und Tadel, konstruktive Kritik und Anregungen offen. Zwei Projekte sind in Planung: zum einen werde ich eine Seite zum Medizin-Buddha schreiben, dies mag durchaus hilfreich sein, Usui Sensei und seine buddhistische Reiki-Praxis noch mehr zu verstehen. Für das andere Projekt benötige ich deine Mithilfe. Ich möchte den BesucherInnen vom Lichtsegen eine Seite "Feedback" zur Verfügung stellen, Rückmeldungen von SeminarteilnehmerInnen, die ihnen helfen, eine Vorstellung davon zu bekommen, was sie in dem entsprechenden Seminar erwartet. Wenn du also gerne deine Erfahrungen mit Reiki, Seichem, AmaDeus, Cartouche, mit den Strahlen der Heilung oder dem Violetten Feuer, mit anderen teilen möchtest, um so auch anderen den Zugang zu diesen Einweihungen zu erleichtern, so würde ich mich freuen, einen kurzen Feedback-Kommentar von dir zu erhalten.

nach oben

Termine für Seminare und Veranstaltungen

im Rodetal bei Göttingen:

Immer aktuell sind die Termine auf meiner Homepage abzurufen.

in Wien, München, Hamburg und Köln

Immer aktuell sind die Termine auf meiner Homepage abzurufen.

nach oben

Lotus - eins der 8 tibetischen Glücks-Symbole von http://www.fpmt-osel.org/fpmt/index.htm Lotus - eins der 8 tibetischen Glücks-Symbole von http://www.fpmt-osel.org/fpmt/index.htm

Tips und Hinweise

 

Im Oktober wird S.H. Dalai Lama nach Europa kommen und in Graz (Österreich) fast 2 Wochen lang die grosse Kalachakra-Belehrung und -Einweihung geben. Bislang sind nur 6000 TeilnehmerInnen aus der ganzen Welt angemeldet, es ist also noch Platz. Mehr Infos unter: www.kalachakra-graz.at

*****

Der erste Kongress für Geistiges Heilen in Deutschland wird vom 21.-22. September 2002 in Göttingen stattfinden, Veranstalter ist der Dachverband Geistiges Heilen, DGH. Mehr Infos dazu gibt es hier.

Solltest du nicht im Hotel Freizeit Inn (direkt an der A7) übernachten wollen, so ist es ggf. möglich, auf Spendenbasis bei mir im Reiki-Raum zu übernachten, auf einem Teppich im eigenen Schlafsack, im schönen Rodetal, ca. 10 min. Fahrt zum Veranstaltungsort.

*****

In Germanistan gibt es ja, wie wir alle wissen, für alles Vorschriften und Gesetze, die Deutschen sind gründlich. Auch wenn ich mich selbst eher an spirituellen Maßstäben orientiere und nur selten in der Welt der Politiker und Juristen wiederfinden kann, so denke ich, ist folgendes Projekt interessant: der DGH plant, einen Musterprozess zu führen, in dem geklärt werden soll, daß es neben dem kleinen und grossen Heilpraktikerschein auch eine passende Prüfung bzw. Anerkennung für Heiler in Deutschland geben sollte, die - ähnlich dem psychologischen Berater - lange nicht so umständlich und am Thema vorbei ist wie die Prüfung zum Heilpraktikerschein. So kämen die Heiler in Dtl. aus der juristischen Grauzone heraus und könnten in angemessener Weise eine staatliche Zulassung erlangen. Der DGH bittet um (kleine) Spenden, um dieses Projekt zu unterstützen.Vielleicht ein weiterer Schritt auf dem Wege, daß auch in Deutschland in jedem Krankenhaus ein Heiler den Patienten auf Wunsch zur Seite stehen kann, und daß es Reiki eines Tages auf Krankenschein gibt. Ich habe es auch schon erlebt, daß ein Hausarzt seinem nervösen Patienten keine Medikamente, sondern die Teilnahme an einem Reiki-Seminar empfohlen hat. Seine Krankenkasse hat die Seminarkosten dann allerdings (leider) nicht übernommen. Dennoch ist er sehr dankbar für die Hilfe, die Reiki ihm gibt, sein Leben zu meistern.

 

nach oben

Möchtest du den Newsletter weiterempfehlen, so klicke hier: eMail zur Empfehlung

 

Mögen alle Wesen glücklich sein,

euer Einar Stier

nach oben